Ratgeber Fotografie-Bücher für Einsteiger und Fortgeschrittene

Letzte Aktualisierung am 10. Oktober 2017 | von Andy

0

Die 7 besten Fotografie-Bücher für Einsteiger + Fortgeschrittene

Beitrag enthält Anzeigen - mehr erfahren
7 gute Bücher für Fotografen im Vergleich
Empfehlung für Einsteiger
Diana lernt Fotografieren
Diana lernt Fotografieren

Letzte Aktualisierung: 22.07.2018 22:45 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten

Bilder und Preise via Amazon API

Preistipp für Einsteiger
Der Fotokurs für Einsteiger
Der Fotokurs für Einsteiger

Letzte Aktualisierung: 22.07.2018 08:25 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten

Bilder und Preise via Amazon API

Empfehlung für ambitionierte Einsteiger
Der große Fotokurs
Der große Fotokurs

Letzte Aktualisierung: 22.07.2018 23:05 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten

Bilder und Preise via Amazon API

Empfehlung für Grundlagenwissen
Fotos nach Rezept
Fotos nach Rezept

Letzte Aktualisierung: 22.07.2018 23:40 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten

Bilder und Preise via Amazon API

Empfehlung für Kreativ-Interessierte
Die kreative Fotoschule
Die kreative Fotoschule

Letzte Aktualisierung: 22.07.2018 22:20 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten

Bilder und Preise via Amazon API

Empfehlung für Gesamt-Fotobuch
Die große Fotoschule
Die große Fotoschule

Letzte Aktualisierung: 22.07.2018 23:00 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten

Bilder und Preise via Amazon API

Empfehlung für praxisbezogenes Lernen
Digitale Fotografie
Digitale Fotografie

Letzte Aktualisierung: 22.07.2018 22:40 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten

Bilder und Preise via Amazon API

Die Fülle der verschiedenen Fotografie-Bücher auf dem Markt ist sehr groß und teilweise unübersichtlich. Der Anfänger stellt sich als erstes die entscheidende Frage:

Kann man mit Fotografie-Büchern Fotografieren lernen? 

Ja, kann man. Nur ist jeder Lernende und angehende Fotograf anderes und hat unterschiedliche Ansprüche und Erwartungen. Und so steht man vor den nächsten Fragen:

Welches ist das richtige Buch für mich? 

Welche Kamera soll ich kaufen?  

Ich möchte aber kreative Aspekte entwickeln und keine trockene Theorie pauken.

Gibt es ein Buch, dass alles abdeckt? 

Diesen Fragen nehmen wir als Ausgangspunkt und haben im Anschluss 7 Empfehlungen für Fotografie-Bücher zusammengestellt.

Einige richten sich an Einsteiger und im zweiten Abschnitt auch an fortgeschrittene Fotografen.

Grundlagen zu Fotografieren lernen

Verschiedene Möglichkeiten für Foto-Lehrgänge

+ Fotografieren lernen per E-Book
Das E-Book ist für viele mittlerweile das Medium, vor allem wenn es sich um technische Bücher handelt.

Das E-Book ist ein Buch im elektronischem Format (z.B. PDF, ePub).

Die Vorteile eines E-Book sind vielschichtig und haben im Vergleich zum gedruckten Buch zusätzliche Funktionen wie:

Zoomfunktion, Schriftartenwahl und Einstellen der Schriftgröße, Integrierte Audio- und Videodateien, Animationen, Vorlesefunktion und einen Gewichtsvorteil.

+ Fotografieren lernen per Gedrucktes Buch
Das gebundene Buch oder Taschenbuch ist trotz der harten Konkurrenz des E-Books nicht wegzudenken.

Es hat seine Vorzüge in der Handhabung und gerade bei Fotografie-Büchern sind die Beispiel-Fotos abgedruckt in Farbe und auf Papier ein Mehrwert.

Viele Anwender schätzen auch das schnelle Blättern und hin- und herspringen zwischen einzelnen Kapiteln.

+ Fotografieren lernen per Online-Kurs
Im Zeitalter der digitalen Medien, wie das Internet und den ergänzenden Video- und Audiotechniken sind Online-Kurse sehr populär.

Man lernt in einem Kurs mit verschiedenen Kapiteln visuell und ortsunabhängig.

Der große Vorteil z.B. gegenüber Gruppenseminaren ist die freie zeitliche Einteilung der Lerneinheiten nach den persönlichen Bedürfnissen.

+ Fotografieren lernen per Gruppenseminar
Das Lernen in der Gruppe ist sicherlich sehr gut für Anwender, welche sehr schnell in die Praxis einsteigen wollen.

Je nach Gruppengröße und Coach kann das auf diesem Wege sehr schnell gelingen.

+ Fotografieren lernen per Einzel-Coaching
Der effizientestes Weg für den Einstieg in die Fotografie, ist der eines persönlichen Einzel-Coachs.

Der Coach holt den Lernenden genau dort ab, wo er mit seinem Wissen steht.

Im Idealfall hat der angehende Fotograf schon seine Kamera und kann das vermittelte Wissen nahtlos umsetzen.

Spezifische Fragen können sofort geklärt werden.

Spezialgebiete der Fotografie

Sind die Grundlagen der Fotografie verinnerlicht, also man beherrschst seine Kamera und findet die richtigen Einstellungen, kann man sich an sein Spezialgebiet heranwagen.

Dafür gibt es für nahezu jeden Anwendungsfall speziell abgestimmte Fotografie-Bücher.

Diese setzen die Grundlagen der Fotografie und die individuelle Bedienung der eigenen Kamera meistens voraus.

In diesen Fotografie-Büchern wird sehr detailliert in das jeweilige Spezialgebiet der Fotografie, bis hin zur Bildbearbeitung, eingegangen.

Verschiedene Anwendungsgebiete der Fotografie:

  • Astro-Fotographie
  • Makro-Fotografie
  • Food-Fotografie
  • Landschafts-Fotografie
  • Reise-Fotografie

… und darüber hinaus gibt es noch weitere Spezialbücher.

Individuelle und künstlerische Note

Durch die immer noch stetig wachsende Qualität der Digitalkameras und der nahezu unbegrenzten Möglichkeiten Fotos zu knipsen, ist es wichtig, irgendwann einen eigenen Stil zu entwickeln.

Diese individuelle und künstlerische Note zu entwickeln hängt im ersten Schritt weniger von seiner Kamera und wieviel Megapixel diese hat ab, sondern der Blick des Fotografen ist dafür massgeblich.

Diesen „Blick des Fotografen“ kann man vielleicht am schwersten erlernen. Man kann diesen aber schulen.

Am besten lässt man sich von anderen Fotografen inspirieren und versucht ähnliche Bilder zu erstellen. Dies ist quasi der Versuch, erst einmal nachzuahmen.

Durch diesen Prozess lernt man immer mehr seinen eigenen Stil kennen und kann diesen weiter entwickeln.

Fotografie-Bücher speziell für Einsteiger und Fortgeschrittene

In Folgenden haben wir sieben Fotografie-Bücher zum effizienten Lernen der Fotografie zusammengestellt.

Die Fotografie-Bücher für Einsteiger und Fortgeschrittene behandeln die Grundlagen der Fotografie und im Speziellen dann die der digitalen Fotografie.

Damit geht der Umfang dieser Ratgeber-Bücher über reine Fotografie-Tipps hinaus.

Es handelt sich um die allgemeinen Grundlagen des Fotografierens und diese sind somit Kamera unabhängig.

Gleichzeitig können bestimmte Übungen an der eigenen Kamera umgesetzt werden.

Daher empfiehlt es sich auch, für das eigene Kameramodell sich auch ein kameraspezifisches Buch zuzulegen.

Die meisten Bedienungsanleitungen sind leider unzureichend und zu technisch gehalten, um einen erstmaligen Einstieg in die Kamerabedienung zu ermöglichen.

Ein ergänzendes Buch zum eigenen Kameramodell ist wesentlich detailreicher und mit ergänzenden Fotos ausgestattet, was vor allem bei Einstellungserklärungen sehr von Vorteil ist.

Gleichzeitig ist das Lernen der Kamerabedienung auf diesem Wege viel leichter.

Mittlerweile gibt es für viele gängigen Kameramodelle und Linien einzelne Fotografie-Buchserien. Einige populäre Buchreihen zu Digitalkameras sind:

… dies nur auszugsweise.

Für fast jedes gängige Kameramodell ist ein eigenes Lehrbuch („Fotoschule“) erhältlich.

Fotografie-Bücher speziell für Einsteiger

Diana lernt Fotografieren von Gunther Wegner

Im Internet erfreute sich die kleine Einsteiger-Serie „Diana lernt Fotografieren“ von Gunther Wegner großer Beliebtheit.

Es folgte ein ausführliches E-Book und folgerichtig ist nun das gedruckte Buch Diana lernt Fotografieren, was exklusiv über Amazon angeboten wird.

Das Buch Diana lernt Fotografieren richtet sich an Einsteiger mit den typischen Themen wie: Kamerakauf, Grundlagen der Fotografie, Kamera-Handling, Bildgestaltung und Abbildung des Workflows in Lightroom (vgl. RAW-Konverter: Lightroom vs. 3 Alternativen)

Das Wissen wird im Interviewstil vermittelt. Diana repräsentiert die Einsteigerin und stellt die typischen Anfängerfragen dem Profi Gunther. Dieser gibt ihr die entsprechenden Antworten und Empfehlungen.

So entsteht ein ganz lockerer Dialog und am Ende zu jedem Kapitel gibt es praxisnahe Aufgaben und Beispiele zum nachvollziehen des Gelernten.

Dies macht das innovative Konzept von diesem Fotografie-Buch aus.

Diana lernt Fotografieren
  • sehr gute Kapitelstruktur
  • Interviewstil
  • praxisnahe Aufgaben
Letzte Aktualisierung: 22.07.2018 22:45 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Ein auf das Wesentliche reduziertes und fundiertes Fotografie-Buch für Einsteiger. Mit praxisnahen Beispielen wird man im Interviewstil über die ersten Stolpersteine und Mysterien der Fotografie geführt.

Der Fotokurs für Einsteiger: Die besten Bilder mit Spiegelreflex- und kompakten Systemkameras von Chris Gatcum

Von Chris Gatcum kommt der Fotokurs für Einsteiger. Und tatsächlich, der Autor fängt ganz am Anfang an und holt somit jeden Neueinsteiger in die Welt der Fotografie ab.

Mit vielen unterstützenden Bildern und ergänzenden Diagrammen werden so auf kurze und einfache Weise die Grundlagen der Fotografie (z.B. ISO, Blende und Belichtungszeit) erklärt.

Zu jedem Kapitel gibt es abschließende Übungen, um das Erlernte gleich in der Praxis selber ausprobieren zu können.

Das ist auch unbedingt empfehlenswert: Fotografie-Bücher können Ansätze vermitteln. Der Fotograf muss diese jedoch selbst in die Praxis umsetzen, um die Ansätze zu verinnerlichen.

Der attraktive Preis macht den Fotokurs für Einsteiger zu unserem Preisstipp für Einsteiger.

Der Fotokurs für Einsteiger
  • viele Bilder und Diagramme
  • Kapitelübungen
  • Preistipp
Letzte Aktualisierung: 22.07.2018 08:25 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Ein Buch das seinen Namen verdient. Der Fotokurs für Einsteiger von Chris Gatcum nimmt jeden Anfänger spielerisch mit in die Welt der Fotografie.

Der große Fotokurs: Besser fotografieren lernen von Jacqueline Esen

Von Jacqueline Esen kommt Der große Fotokurs: Besser fotografieren lernen.

Es ist ein umfassender Fotokurs speziell an Einsteiger gerichtet, welche aber gleich über mehr als nur die Grundlagen der Fotografie wissen möchten.

Es werden über die Grundlagen hinaus verschiedene Themengebiete der Fotografie wie z.B. die Porträt-, Landschafts- und Architekturfotografie behandelt.

Ein wesentlicher Bestandteil des großen Fotokurses sind die umfangreichen Schritt-für-Schritt Anleitungen. Ziel ist es in verschiedenen Aufnahmesituationen zum gewünschten Ergebnis zu kommen.

Der große Fotokurs
  • Schritt-für-Schritt Anleitung
  • Übungsaufgaben
  • Checklisten
Letzte Aktualisierung: 22.07.2018 23:05 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Der große Fotokurs gibt sich nicht mit den Grundlagen der Fotografie zufrieden. Mit zahlreichen Beispielen geht es gleich ambitioniert weiter in der Praxis des Fotografierens.

Fotos nach Rezept: Schritt für Schritt zum perfekten Foto: Vom Foto-Guru – Speziell für Anfänger

Von Benjamin Jaworskyj kommt das Buch Fotos nach Rezept. Der Autor transportiert auf leichte und verständliche Weise die wesentlichen Grundlagen der Fotografie.

Er fokussiert sich auch speziell nur auf die Grundlagen der Fotografie. Weiterführende Themen wie z.B. Bildorganisation und Bildbearbeitung lässt er aussen vor.

Anhand von vielen Anleitungen vermittelt der Autor das Zusammenspiel von Blende, ISO und Belichtungszeit und somit das Verständnis der Kamera.

Fotos nach Rezept
  • einfach und verständlich
  • unterhaltsasme Schreibweise
  • solides Grundlagenwissen
Letzte Aktualisierung: 22.07.2018 23:40 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Wer sich speziell auf die Grundlagen der Fotografie (gerade am Anfang) konzentrieren möchte, liegt beim Buch Fotos nach Rezept von Benjamin Jaworskyj goldrichtig.

Fotografie-Bücher für Einsteiger und Fortgeschrittene

Die kreative Fotoschule: Endlich fotografische Zusammenhänge verstehen von Markus Wäger

Markus Wäger ist Dozent für Grafikdesign und Gestaltungsprogramme.

Sein erfolgreiches Buch Die kreative Fotoschule wurde 2015 für den Deutschen Fotografie-Buchpreis nominiert.

Die kreative Fotoschule ist trotz dem umfangreichen Wissen sehr einfach und klar strukturiert.

Das Buch folgt einem roten Faden, nämlich den vier Bausteinen für das perfekte Foto.

Jeder Baustein repräsentiert ein umfangreiches Kapitel: Perspektive, Schärfe, Licht, Komposition.

Aufgrund von seinem Background des Grafikdesigns ist dem Autor auch der kreative Aspekt von Anfang an wichtig und er lässt diesen, im Vergleich zu anderen Fotografie-Büchern, deutlicher einfliessen.

Die kreative Fotoschule
  • 4-Bausteine-Konzept
  • umfangreiches Wissen
  • einfach und klare Struktur
  • kreativ lastig
Letzte Aktualisierung: 22.07.2018 22:20 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Mit seinen vier Bausteinen gelingt es dem Autor von diesem Buch für Fotografen, einen roten Faden für Anfänger und Fortgeschrittene zu spinnen.

Die große Fotoschule: Das Handbuch zur digitalen Fotografie von Christian Westphalen

Von Christian Westphalen kommt nun schon die 3. Auflage Die große Fotoschule: Das Handbuch zur digitalen Fotografie.

Es ist das Fotografie-Buch mit dem größten Spektrum in unserem vorliegenden Vergleich „Fotografie-Bücher“.

Das umfangreiche Buch beginnt mit der Lochkamera über alle mögliche Kameratypen bis hin zur  Objektivtechnik und Auswahl.

Weiterführend werden die Grundlagen der Fotografie wie Schärfe, Licht, Belichtung und die Blitzfotografie behandelt.

In den abschliessenden Kapiteln geht es um die Bildgestaltung, Farbe, Schwarzweiß, Motive, Video und die Bildbearbeitung.

Man bekommt mit dem Fotografie-Buch: Die großen Fotoschule von Christian Westphalen ein umfassendes Gesamtwerk an geballtem Foto-Wissen.

Die große Fotoschule
  • viele verschiedene Themenbereiche
  • zahlreiche Abbildungen
  • übersichtlicher Aufbau
Letzte Aktualisierung: 22.07.2018 23:00 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Die große Fotoschule behandelt allumfassend alle wesentlichen Themengebiete von den Anfängen der Fotografie bis hin zur der modernen Digital-Fotografie.

Digitale Fotografie – Der Meisterkurs von Michael Hennemann

Der Meisterkurs von Michael Hennemann ist für praxisbezogenes lernen und tendenziell an Fortgeschrittene ausgerichtet.

Das Fotografie-Buch ist im Wesentlichen in drei Hauptteile gegliedert:

  • Technisches Know-How für Meisterfotos
  • Workshop für perfekte Fotos
  • Nachbearbeitung im digitalen Fotolabor

Der Käufer des Buchs bekommt zudem einen Zugang zu einer speziellen Website und kann sich zu den einzelnen Lektionen die Beispielfotos herunterladen – ein guter Mehrwert zum gedruckten Buch.

So können alle beschriebenen Übungen sehr anschaulich am eigenen Rechner nachvollzogen werden.

Abschliessend findet man ein Glossar für alle relevanten und verwendeten Begriffe aus der Welt der Fotografie. Gerade als Nachschlagwerk ist dieses sehr nützlich und ein gutes Extra.

Digitale Fotografie
  • ansprechendes Layout
  • Bonusmaterial
  • Glossar
Letzte Aktualisierung: 22.07.2018 22:40 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Der Meisterkurs bietet anschauliche Lektionen aus der Praxis, anhand derer das Wissen vermittelt wird. Fortgeschrittene Anwender können hier ihr Grundlagenwissen in der Praxis festigen.

Tags: ,

Über den Autor

Hey ich bin Andy! Auf meinen ausgedehnten Reisen rund um den Globus gehe ich meiner großen Leidenschaft, dem Fotografieren und Videofilmen nach. Unterwegs teste ich gerne die neueste Technik und gebe meine Erfahrungen hier weiter!

Anzeigen (Affiliate-Links)

Dieser Beitrag enthält Anzeigen zu relevanten Produkten (sog. Affiliate-Links). Klicks auf diese Links können dazu führen, dass Kamera Guru eine Provision erhält. Der Verkaufspreis bleibt jedoch gleich.

Solche Links sind im Beitrag mit dem Zusatz „Amazon“, dem -Symbol oder dem -Symbol markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Veröffentlichung des Kommentars gemäß Datenschutzerklärung elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Zurück nach oben ↑

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD