Ratgeber Kompaktkamera oder Smartphone

Letzte Aktualisierung am 21. Juli 2018 | von Alex

1

Kompaktkamera oder Smartphone: Was ist besser?

Beitrag enthält Anzeigen - mehr erfahren
7 Kompaktkameras / Smartphones im Vergleich
Android-Kamera
Sony Galaxy Camera
Sony Galaxy Camera

Letzte Aktualisierung: 19.10.2018 02:45 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten

Bilder und Preise via Amazon API

Smartphone
Samsung Galaxy S9+
Samsung Galaxy S9+

Letzte Aktualisierung: 19.10.2018 02:45 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten

Bilder und Preise via Amazon API

Smartphone
Apple iPhone X
Apple iPhone X

Letzte Aktualisierung: 18.10.2018 15:27 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten

Bilder und Preise via Amazon API

Smartphone
Huawei P20 Pro
Huawei P20 Pro

Letzte Aktualisierung: 18.10.2018 15:15 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten

Bilder und Preise via Amazon API

Kompaktkamera
Canon PowerShot G7X Mark II
Canon PowerShot G7X Mark II

Letzte Aktualisierung: 18.10.2018 21:21 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten

Bilder und Preise via Amazon API

Kompaktkamera
Sony RX100 V
Sony RX100 V

Letzte Aktualisierung: 18.10.2018 18:27 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten

Bilder und Preise via Amazon API

Kompaktkamera
Panasonic Lumix TZ 101
Panasonic Lumix TZ 101

Letzte Aktualisierung: 19.10.2018 00:39 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten

Bilder und Preise via Amazon API

Spätestens seit der ersten „Shot on iPhone“-Kampagne von Apple gelangen Smartphones als echte Alternative zu Kompaktkameras bei immer mehr Anwendern Fokus.

Und allzu weit her geholt ist diese potentielle Wachablösung nicht: Die Mehrheit der Deutschen verfügt mittlerweile über ein Smartphone und die Abbildungsleistung von Smartphone-Kameras wird immer besser.

Die Käufe von Kompaktkameras zeigen dagegen eine eher rückläufige Tendenz.

Kompaktkamera oder Smartphone – benötigt man in Zukunft überhaupt noch eine klassische Kompaktkamera? Oder kann ein Smartphone sogar schon heute all das übernehmen, wofür eine Kompaktkamera einst stand?

Was kann eine Smartphone-Kamera leisten?

Einfach und intuitiv mit dem Handy fotografieren

Fakt ist: Die Bildqualität steigt nicht nur bei Digitalkameras stetig an – auch bei Smartphone-Kameras tut sich einiges.

Gerade bei Vorreitern wie Samsung, Apple und Huawei ist die Leistung der eingebauten Kamera beachtlich – zumindest bei den jeweiligen Top-Modellen.

Samsung Galaxy S9+Apple iPhone X und Huawei P20 Pro lassen grüßen.

Natürlich können kompakte Digitalkameras hier meist mindestens mithalten wenn nicht überbieten, doch die Rahmenbedingungen erschweren es, in der Gunst der Verbraucher letztlich ebenfalls vorne zu liegen.

So sind es beispielsweise die bereits integrierten Apps zur Bildbearbeitung, die den Griff zum Smartphone für immer mehr Anwender rechtfertigen.

Eigene Bilder können dank vorinstallierter Filter oder individuell anpassbaren Farbkorrekturen schnell überarbeitet und anschließend an Familie und Freunde versandt werden.

Smartphone – schnell, praktisch und vernetzt

Auch das schnelle und einfache Teilen in Social Media-Netzwerken spricht für das Smartphone.

Ein qualitativer Bildunterschied bleibt dabei unerkannt: Vergleicht man das Bild einer Kompaktkamera mit dem eines Smartphones, ist an kleinen Bildschirmen oftmals kaum ein Unterschied erkennbar.

Erst an größeren Desktop-Bildschirmen oder beim Ausdruck fielen Unterschiede ins Auge.

Doch dazu kommt es heutzutage eben oftmals nicht mehr.

Denn nicht nur die schnelle Bearbeitung, sondern auch die unmittelbare Nähe zum Upload in sozialen Netzwerken markiert einen großen Pluspunkt für die Fotografie via Smartphone: Nach der entsprechenden Bearbeitung kann das Bild durch nur wenige Berührungen des Bildschirms auf die eigenen Web-Profile hochgeladen werden.

Dieser Prozess samt Fotografie dauert nur wenige Minuten — und das ist in einer immer schnelllebigeren Gesellschaft ein wichtiger Faktor.

Kompromissversuch: Samsungs Galaxy Camera

Dass die Fotografie via Smartphone in der heutigen Zeit gerade aufgrund der „smarten“ Features wie Anbindung an soziale Netze, Bildbearbeitung und anderen Tools wächst, ist kaum noch von der Hand zu weisen.

Daher versuchte auch der südkoreanische Hersteller Samsung vor einigen Jahren, mit der Samsung Galaxy Camera eine Kamera am Markt zu etablieren, die die Vorteile beider Systeme vereint: Die modernen Einsatzgebiete samt Social Media des Smartphones sowie die hohe Qualität einer Kompaktkamera.

Das Gerät läuft mit dem Android-Betriebssystem und bietet neben 8 GB internem Speicher auch die Möglichkeit, eine SD-Karte einzulegen. Dank Touch-Bildschirm und Internetanbindung können Bild- und Videoaufnahmen direkt in sozialen Netzwerken gepostet werden.

Obwohl diese Kombination in der Theorie durchaus einleuchtet, erfreute sich die Samsung Galaxy Camera nicht allzu großer Beliebtheit. Nach dem Launch vor über fünf Jahren versprach Samsung einen verbesserten Nachfolger — der bis heute nicht veröffentlicht wurde.

Daher ist zum Beispiel auch die Full HD-Videoaufnahme längst nicht mehr zeitgemäß. Selbst Smartphones ermöglichen heute bereits 4K-Videos.

Sony Galaxy Camera
  • Digitalkamera mit Android
  • 21-fach Zoom
  • Bildstabilisator
Letzte Aktualisierung: 19.10.2018 02:45 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Die Sony Galaxy Camera folgt einem durchaus innovativem Konzept, hat jedoch nie einen großen Durchbruch erfahren.

Smartphone vs. Kompaktkamera: Welche Option passt zu welchen Ansprüchen?

Dass das Smartphone die Kompaktkamera auf Dauer ablösen kann, erscheint einleuchtend.

Dennoch bieten beide Kamera-Segmente bei genauer Betrachtung durchaus Unterschiede.

So liegt es auch nicht fern, dass es – wie so häufig – am letztendlichen Anspruch des Anwenders liegt, welches Gerät die bessere Lösung darstellt.

Ein Hoch auf das Smartphone: Das spricht für das Handy

Kompaktkamera oder Smartphone – wie gut schneidet das Smartphone ab?

Ein Smartphone ist nicht nur die praktikablere Lösung für Alltags- und Urlaubsfotografen, sondern auch die kostengünstigere: Immer mehr Deutsche besitzen bereits ein modernes Smartphone.

Dann muss in den meisten Fällen keine teure Kamera mehr gekauft werden.

Viele Smartphone taggen Bilder auch automatisch mit Ortsdaten aus dem integrierten GPS-Modul. Kompaktkameras haben nur teilweise ein solches GPS-Modul.

Oftmals ist es auch schlichtweg angenehmer, nur ein Handy mit sich zu führen, als gleich mit einer Kamera durch die Gegend zu laufen.

Doch auch technisch haben Smartphones einiges zu bieten.

So sind es zum Beispiel das Apple iPhone X oder das Huawei P9, die mit einer Dual-Kamera aufwarten und die geschossenen Bilder damit um einiges aufwerten.

Durch diese „Doppellinse“ versprechen Hersteller dem Anwender nicht nur schärfere, sondern auch effektvollere Bilder, die zum Beispiel durch eine bessere Schärfentiefe geprägt sind.

Welche Smartphones eignen sich am besten?

Natürlich gibt es auch in der Smartphone-Fotografie einige Modelle, die sich aufgrund ihrer Technologie als empfehlenswert auszeichnen.

So sind es in diesem Fall das Samsung Galaxy S9+, das Apple iPhone X und das Huawei P20 Pro, die für besonders gute Aufnahmen sorgen.

Samsung S9+

Im Samsung Galaxy S9+ ist eine Weitwinkel- sowie eine Telelinse verbaut, die gemeinsam die Dual- Kamera bilden.

Auch 4K-Videos und zweifach optischer Zoom gehören zum Standardrepertoire.

Samsung Galaxy S9+
  • Dual-Kamera
  • größeres Display
Letzte Aktualisierung: 19.10.2018 02:45 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Eine Dual-Kamera bleibt dem aktuellen Top-Modell Samsung Galaxy S9+ vorbehalten - das kleine Modell verfügt über nur eine Linse.
Apple iPhone X

Das momentan wohl bekannteste Smartphone wartet ebenso mit einer Doppellinse auf.

Doch auch neben 4K-Videos, zweifach optischem Zoom und einer Telelinse gibt es beim Apple iPhone X ein Feature, das Anwender begeistert: die hauseigene Kamera-App.

Diese überzeugt vor allen Dingen aufgrund ihres simplen Handlings und den einfachen Bearbeitungsmöglichkeiten.

Apple iPhone X
  • Dual-Kamera
  • neuestes iPhone
Letzte Aktualisierung: 18.10.2018 15:27 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Das iPhone spielte schon immer im Wettrennen um die beste Smartphone-Kamera oben mit - das ist auch beim iPhone X so.
Huawei P20 Pro

Das Huawei P20 Pro ist die Weiterentwicklung des zuvor erwähnten P9-Modells.

Anders als Apples iPhone X und Samsungs Galaxy S9, bietet Huawei seinen Nutzern nicht nur zwei, sondern gleich drei Linsen.

Diese Triple-Kamera besteht also aus einer Farb-, einer Monochrom- sowie einer Telekamera. Auch 4K-Videos und sogar Hybrid-Zoom sind mit diesem Gerät möglich.

Huawei P20 Pro
  • Triple-Kamera
  • KI Kamera-Assistent
  • Android 8.1
Letzte Aktualisierung: 18.10.2018 15:15 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Über gleich drei Linsen verfügt das Huawei P20 Pro - und gilt als Smartphone mit einer der besten Kameras.

Qualität statt Vernetzung: Das spricht für die Kompaktkamera

Kompaktkamera oder Smartphone – eine Kompaktkamera hat ebenfalls Vorzüge.

Wer nicht gleich nach Betätigen des Auslösers in soziale Netze hechten will, sondern in Ruhe qualitativ hochwertige Bilder aufnehmen möchte, wird mit einer Kompaktkamera oftmals besser bedient sein.

Diese bietet dank ihrer durchschnittlichen Größe ein angenehmes Handling und verspricht nicht zuletzt aufgrund der kameratypischen Haptik eine bessere Bedienung.

Das Hauptargument, das einen Einsatz von Kompaktkameras befürwortet, ist jedoch die optimale Bildqualität.

Daher empfehlen sich insbesondere Modelle mit einem großen Bildsensor (1 Zoll oder mehr).

So können ansprechende Bilder selbst bei wenig Licht entstehen. Auch das Freistellen von Motiven vor einem unscharfen Hintergrund fällt mit einer solchen Kamera noch leichter.

Der standardmäßig verbaute optische Zoom gilt als weiteres Argument für die Anschaffung einer Kompaktkamera.

Während Smartphones aufgrund ihrer festen Brennweite meistens nur einen digitalen Zoom bieten können und somit die Bildqualität leidet, ist ein besserer optischer Zoom bei Kompaktkameras Gang und Gäbe und nicht nur in teureren Modellen verbaut.

Dadurch lassen sich weit entfernte Bildmotive weitgehend optimal ablichten.

Bei der Abwägung Kompaktkamera oder Smartphone spricht also auch einiges für das klassische Kamera-Segment.

Welche Kompaktkameras eignen sich am besten?

Drei gute Kompaktkameras sind nachfolgend zusammengestellt.

Canon PowerShot G7X Mark II

Diese Kompaktkamera erfreut sich aufgrund der Nutzung durch viele bekannte YouTuber an einer großen Bekanntheit.

Ein Bildstabilisator sowie ein 20 Megapixel-Sensor sind außerdem an Bord und auch der 4-fach optische Zoom sorgt ebenfalls für optimale Aufnahmen.

Die Bedienung der Canon PowerShot G7X Mark II ist ebenso ein Pluspunkt.

Canon PowerShot G7X Mark II
  • 1 Zoll Sensor
  • lichtstarkes Objektiv
  • 4,2-fach Zoom
Letzte Aktualisierung: 18.10.2018 21:21 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Großer Sensor, gute Bildqualität - die Canon PowerShot G7X Mark II gehört zur neuen Generation hochwertiger Kompaktkameras.
Sony RX100 V

Wie auch die Canon PowerShot G7X Mark II kommt die Kompaktkamera von Sony mit 20 Megapixeln und Bildstabilisator daher.

Die Bildqualität der Aufnahmen stimmen bei der Sony RX100 V ebenfalls und es steht ein leistungsfähiger Zoom zur Verfügung.

Sony RX100 V
  • 1 Zoll Sensor
  • guter Autofokus
  • 4K-Video
Letzte Aktualisierung: 18.10.2018 18:27 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Die Sony RX100 V ist eine Edel-Kompaktkamera aus dem Hause Sony.
Panasonic Lumix TZ 101

Zu guter Letzt schafft es auch die Panasonic Lumix TZ 101 unter unsere Empfehlungen.

Hier sind — wie bei den beiden anderen Modellen auch — ein großer Sensor (1 Zoll) sowie ein Bildstabilisator integriert.

Die Besonderheit macht allerdings das Leica-Objektiv aus, das mit einem Zoom-Bereich von 25 bis 250 Millimetern Weitwinkelbilder wie herangezoomze Aufnahmen gleichermaßen ermöglicht.

Panasonic Lumix TZ 101
  • 1 Zoll Sensor
  • 10-fach Zoom
  • 4K-Video
Letzte Aktualisierung: 19.10.2018 00:39 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Reisezoom-Kompaktkamera mit 1-Zoll-Sensor - die Panasonic Lumix TZ 101 ist eine vielseitige Kompaktkamera.

Fazit – Kompaktkamera oder Smartphone

Kompaktkamera oder Smartphone – dass die Smartphones jegliche Kompaktkameras in ihrer Daseinsberechtigung abgelöst haben, davon kann nicht gesprochen werden.

Schwierig hatten es in den letzten Jahren günstige Kompaktkameras mit kleinem Sensor – diese sind schlichtweg (fast) nahtlos durch ein modernes Smartphone zu ersetzen.

Kamerahersteller haben jedoch nachgerüstet.

Aktuelle, hochwertige Kompaktkameras verfügen über einen 1-Zoll-Sensor oder im Edel-Segment gar über das Sensorformat APS-C.

Auch beim optischen Zoom haben viele Kompaktkameras die Nase weiter vorne.

Wer entfernte Objekte im Telebereich fotografieren will, für den fällt die Wahl Kompaktkamera oder Smartphone (weiterhin) relativ klar aus.

Für schnelle Urlaubs- oder Alltagsaufnahmen sind Smartphones sicherlich immer häufiger die bevorzugte Wahl.

Solche „Schnappschüsse“ lassen sich dann auch einfach und unkompliziert in den sozialen Medien teilen – diese Upload-Funktionen integriert das Smartphone hervorragend.

Sind allerdings wirklich professionell anmutende und qualitativ hochwertige Bilder gefragt, schneiden die empfohlenen Kompaktkameras besser ab.

Tags: ,

Über den Autor
mm

Gastautor bei Kamera Guru

Anzeigen (Affiliate-Links)

Dieser Beitrag enthält Provisions-Links zu relevanten Produkten (sog. Affiliate-Links).

Einkäufe nach dem Klick auf einen dieser Links können dazu führen, dass Kamera Guru eine Provision erhält. Dem Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Solche Provisions-Links sind mit dem Zusatz „Amazon“, dem -Symbol oder dem -Symbol markiert.

Ein Kommentar zu Kompaktkamera oder Smartphone: Was ist besser?

  1. Dietmar sagt:

    Danke für diesen interessanten Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Veröffentlichung des Kommentars gemäß Datenschutzerklärung elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Zurück nach oben ↑

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD