Systemkamera Olympus OM-D E-M10 vs. Mark II / Mark III

Letzte Aktualisierung am 19. November 2017 | von Patrick

8

Olympus OM-D E-M10 vs. Mark II vs. Mark III

Beitrag enthält Anzeigen - mehr erfahren

Olympus setzt bei DSLM-Kameras (wie Panasonic) auf das MFT-System (Micro-Four-Thirds oder M4/3) und hat einige beliebte Systemkameras im Programm.

Das kompakte, erschwingliche, jedoch überaus leistungsfähige Segment belegt die Olympus OM-D E-M10 innerhalb vom DSLM-Lineup von Olympus.

Die Olympus OM-D E-M10 bekam mit der Olympus OM-D E-M10 Mark II einen interessanten Nachfolger spendiert.

Seit Monaten hielten sich darüber hinaus hartnäckige Gerüchte zu einer möglichen Olympus OM-D E-M10 Mark III, die als Olympus OM-D E-M10 Mark II Nachfolger auf den Markt kommen würde.

Mittlerweile ist die Olympus OM-D E-M10 Mark III verfügbar.

Das ist Anlass genug für uns, neben einem Vergleich Olympus OM-D E-M10 vs. Mark II vs. Mark III auch einen Blick darauf zu werfen, was die jeweiligen Nachfolger bieten.

Olympus OM-D E-M10 vs. Mark II vs. Mark III

Vergleichstabelle Olympus OM-D E-M10 I / II / III

  • VergleichOM-D E-M10
  • Kurzbezeichnung
  • Sensor
  • Megapixel
  • Bildprozessor
  • Objektivanschluss
  • Elektronischer Sucher
  • Max. Video
  • Bildstabilisierung
  • AF-Typ
  • AF-Messfeld (P/K)
  • Bildschirm
  • Touchscreen
  • Serienbilder
  • Konnektivität
  • Reihenfolge
  • Erscheinungsdatum
  • OM-D E-M10
  • bei Amazon
  • KurzbezeichnungOM-D E-M10 I
  • SensorMFT
  • Megapixel16,1 MP
  • BildprozessorTruePic VII
  • ObjektivanschlussMFT
  • Elektronischer Sucher1.440K Dots
  • Max. VideoFull HD
  • Bildstabilisierung3-Achsen
  • AF-TypKontrast-AF
  • AF-Messfeld (P/K)- / 81
  • Bildschirm3 Zoll / 1.037K Dots
  • Touchscreen
  • Serienbildermax. 8 FPS
  • KonnektivitätWLAN
  • Reihenfolge-
  • Erscheinungsdatum29.01.2014
  • Mark II
  • bei Amazon
  • KurzbezeichnungOM-D E-M10 II
  • SensorMFT
  • Megapixel16,1 MP
  • BildprozessorTruePic VII
  • ObjektivanschlussMFT
  • Elektronischer Sucher2.360K Dots
  • Max. VideoFull HD
  • Bildstabilisierung5-Achsen
  • AF-TypKontrast-AF
  • AF-Messfeld (P/K)- / 81
  • Bildschirm3 Zoll / 1.076K Dots
  • Touchscreen
  • Serienbildermax. 8,5 FPS
  • KonnektivitätWLAN
  • ReihenfolgeE-M10 I Nachfolger
  • Erscheinungsdatum25.08.2015
  • Mark III
  • bei Amazon
  • KurzbezeichnungOM-D E-M10 III
  • SensorMFT
  • Megapixel16,1 MP
  • BildprozessorTruePic VIII
  • ObjektivanschlussMFT
  • Elektronischer Sucher2.360K Dots
  • Max. Video4K
  • Bildstabilisierung5-Achsen
  • AF-TypKontrast-AF
  • AF-Messfeld (P/K)- / 121
  • Bildschirm3 Zoll / 1.040K Dots
  • Touchscreen
  • Serienbildermax. 8,6 FPS
  • KonnektivitätWLAN
  • ReihenfolgeE-M10 II Nachfolger
  • Erscheinungsdatum31.08.2017

Unterschiede Olympus OM-D E-M10 vs. Mark II

Wer bereits eine Olympus OM-D E-M10 besitzt, für den lohnt sich der Umstieg auf die Olympus OM-D E-M10 Mark II eher nicht.

Denn Olympus betreibt hier eher (sinnvolle) „Modellpflege“, als eine gänzlich überarbeitete DSLM-Kamera vorzustellen.

So rüstet Olympus die integrierte Bildstabilisierung (Sensor-Shift) auf: Rotierte der Sensor bislang auf 3 Achsen, sind es bei der aktuellen DSLM 5 Achsen.

Die verbesserte Bildstabilisierung ist für viele Fotografen der wichtigste Unterschied Olympus OM-D E-M10 vs. Mark II.

Eine weitere Neuheiten ist der verbesserte Sucher (höhere Auflösung und Vergrößerung).

Ebenfalls gibt es verbesserte Verschlusszeiten (nun 1/16000).

Wer noch mehr Neuerungen sucht, muss schon ins Detail schauen. So kann bei Full HD-Video nun zwischen 30p, 25p und 24p gewählt werden.

Kurzum gilt: Die Olympus OM-D E-M10 Mark II ist ein sinnvoller Olympus OM-D E-M10 Nachfolger, jedoch lohnt sich der Umstieg für Vorbesitzer in aller Regel nicht.

Spannend bleibt, ob mit der Olympus OM-D E-M10 Mark III ein Olympus OM-D E-M10 Mark II Nachfolger verfügbar ist, der auch Umsteiger mit vielen neuen Features anspricht.

Zur neuesten DSLM gleich mehr.

Feature-Video OM-D E-M10 Mark II

Video zu Olympus OM-D E-M10 vs. Mark II vs. Mark III

Link zu einem Video (extern)

Ein Klick auf folgenden Link führt dazu, dass sich das Video auf der YouTube-Webseite in einem neuen Browser-Fenster öffnet.

Video-Vorschaubild via YouTube - Quelle

Unterschiede Olympus OM-D E-M10 Mark II vs. Mark III

Mittlerweile wurde die Olympus OM-D E-M10 Mark III offiziell als Olympus OM-D E-M10 Mark II Nachfolger vorgestellt und ist im Handel verfügbar.

Im Vorfeld gab es bereits einige Gerüchte zur der DSLM-Kamera.

Die Olympus OM-D E-M10 Mark III baut auf das Vorgängermodell auf und bringt erstmalig 4K-Video (max. 30p).

Eine weitere Neuerung ist der bessere Autofokus (nun 121 Kontrast-AF-Messfelder).

Erstmalig kommt der neue Bildprozessor TruePic VIII zum Einsatz, der auch in der High-End-DSLM Olympus OM-D E-M1 Mark II steckt (Vorgänger-Modelle: TruePic VII).

Ebenfalls führt Olympus ein neues Bedienkonzept ein.

Auf dem Wählrad befinden sich nun mit dem AUTO-Modus (ehemals iAUTO), Scene (SCN)-Modus, Advanced Photo (AP)-Modus und (ART)-Modus entweder neue oder überarbeitete Modi.

Damit will Olympus Fotografie-Einsteiger besser abholen.

Über den AP-Modus kann die Olympus OM-D E-M10 Mark III vollständig lautlos geschaltet werden.

Feature-Video OM-D E-M10 Mark III

Video zu Olympus OM-D E-M10 vs. Mark II vs. Mark III

Link zu einem Video (extern)

Ein Klick auf folgenden Link führt dazu, dass sich das Video auf der YouTube-Webseite in einem neuen Browser-Fenster öffnet.

Video-Vorschaubild via YouTube - Quelle

Kit-Versionen der OM-D E-M10-Serie

OM-D E-M10 Kit

Nur Gehäuse
Olympus OM-D E-M10 (nur Gehäuse)
  • Gute Bildqualität
  • 3-Achsen-Bildstabilisierung
  • WLAN + Touchscreen
Letzte Aktualisierung: 14.08.2018 22:39 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Obwohl bereits ein Nachfolger mit Detailverbesserungen erhältlich ist, muss sich die Olympus OM-D E-M10 auch weiterhin nicht verstecken.

OM-D E-M10 Mark II Kit

Standard-Kit (14-42 mm)
Olympus OM-D E-M10 Mark II (Kit)
  • Gute Bildqualität
  • 5-Achsen-Bildstabilisierung
  • WLAN + Touchscreen
Letzte Aktualisierung: 14.08.2018 19:06 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Die Olympus OM-D E-M10 Mark II ist eine schnelle, gut ausgestattete Micro-Four-Thirds-DSLM im originellen Retro-Look.
Weitere Kit-Versionen
Nur Gehäuse
Olympus OM-D E-M10 Mark II (nur Gehäuse)
  • Gute Bildqualität
  • 5-Achsen-Bildstabilisierung
  • WLAN + Touchscreen
Letzte Aktualisierung: 14.08.2018 22:12 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Wer die Olympus OM-D E-M10 Mark II mit eigenen Objektiven kombinieren möchte, kann statt dem Kit nur das Gehäuse der DSLM kaufen.

OM-D E-M10 Mark III Kit

Standard-Kit (14-42 mm)
Olympus OM-D E-M10 Mark III (Kit)
  • 4K Video
  • überarbeitete Bedienung
  • verbesserter AF
Letzte Aktualisierung: 14.08.2018 17:57 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Neue DSLM, neue Zielgruppe? Mit der Olympus OM-D E-M10 Mark III wird ein ganz neues Bedienkonzept eingeführt.
Nur Gehäuse
Olympus OM-D E-M10 Mark III (nur Gehäuse)
  • 4K Video
  • überarbeitete Bedienung
  • verbesserter AF
Letzte Aktualisierung: 14.08.2018 18:12 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Die richtige Wahl für Fotografen, die die Mark III mit individuellen MFT-Objektiven kombinieren möchten, ist die Nur-Gehäuse-Variante.

Große Objektiv-Auswahl

Vorteil der Olympus DSLMs: Genau wie Panasonic entwickelt auch Olympus die Systemkameras im MFT-System.

Während andere Hersteller mit eigenen Objektivbajonetten arbeiten, passen für die Olympus DSLMs neben Olympus-Objektiven z.B. auch Panasonic-Objektive.

Auch Samyang, Walimex Pro, Sigma und weitere Objektiv-Hersteller haben Objektive mit MFT-Objektivanschluss im Sortiment.

Unter den DSLM-Kameras gilt MFT deswegen als der Objektivanschluss, der die größte Auswahl an passenden Objektiven eröffnet.

Stärken der Olympus DSLMs

Bei Fotografen genießt die Bildstabilisierung einen hervorragenden Ruf im Vergleich zu anderen DSLM-Kameras.

Was außerdem auffällt: Während viele DSLM-Kameras anderer Hersteller mit tollen Video-Features punkten, sind Olympus OM-D E-M10 und Olympus OM-D E-M10 Mark II (und hoffentlich auch eine mögliche Olympus OM-D E-M10 Mark III Nachfolger-Kamera) noch wirkliche Kameras für Fotografen.

Für Fotografen, bei denen Video-Features hingegen mindestens ebenso wichtig wie das Fotografieren sind, lohnt sich auch ein Blick auf DSLM-Kameras z.B. von Panasonic oder Sony.

Olympus punktet auch mit sehr guten Objektiven, insbesondere was Festbrennweiten-Objektive angeht.

Vorstellung Olympus OM-D E-M10 Mark III

Offizielle Vorstellung Olympus OM-D E-M10 Mark III

Zwischenzeitlich wurde die Systemkamera Olympus OM-D E-M10 Mark III offiziell von Olympus angekündigt und somit bestätigt (Quelle).

Ab Mitte September sollte die DSLM zu einem Preis von 649,- € (nur Body) bzw. 799,- € (Kit mit Pancake-Objektiv M.ZUIKO DIGITAL 14-42 mm 1:3.5-5.6 EZ) lieferbar sein.

Mittlerweile hat die Olympus OM-D E-M10 Mark III dann auch den Handel erreicht.

Bilder: Olympus

Vermeintlicher Leak Olympus OM-D E-M10 Mark III Specs

Zunächst gab es noch keine offizielle Ankündigung von Olympus eine mögliche Olympus OM-D E-M10 Mark III betreffend.

Nachfolgender „Leak“ war also bis auf weiteres als Gerücht einzustufen.

Der Blog 4/3 Rumors (Quelle) hatte neben ersten Bildern, die die Olympus OM-D E-M10 Mark III zeigen sollten, auch einen sogenannten Leak mit Specs veröffentlicht.

Darin hieß es:

16 MP
Touchscreen
4K-Video mit bis zu 102 Mbps
121 Kontrast-AF-Punkte
EVF mit 2.36 Mio. dots
UHS-II Unterstützung
Mikrofon-Eingang

Damit hätten sich einige Prognosen bewahrheitet: 4K-Video und ein verbesserter Autofokus gehörten zu den heißesten Gerüchten.

Gemeinsam mit dem Mikrofon-Eingang wäre die Olympus OM-D E-M10 Mark III auch ein heißer DSLM-Tipp für Filmer / Vlogger / YouTuber gewesen.

Ein Termin für die Vorstellung vom Olympus OM-D E-M10 Mark II Nachfolger wurde dort auch genannt: Am 31.08.2017 sollte die neue Kamera angeblich präsentiert werden.

In diesem Fall zeigte sich: Die meisten Gerüchte rund um die Olympus OM-D E-M10 Mark III stellten sich als wahr heraus.

Frühe Gerüchte zum Olympus OM-D E-M10 Mark II Nachfolger

Schon länger rankten sich Gerüchte um eine mögliche Olympus OM-D E-M10 Mark III.

Eine solche DSLM würde als Nachfolger der Olympus OM-D E-M10 Mark II auf den Markt kommen, wurde jedoch von Olympus bis dato nicht offiziell bestätigt.

Die Gerüchte wurden im Mai 2017 dadurch untermauert, dass offenbar Behördenanmeldungen für die Olympus OM-D E-M10 Mark III von Olympus getätigt wurden (Quelle: Artikel bei Photo Rumors).

Danach hieß es: Die Olympus OM-D E-M10 Mark III käme schon im Juli 2017. Dieses Gerücht hat sich jedoch nicht bewahrheitet.

Was jedoch noch nicht bekannt war, das waren mögliche Olympus OM-D E-M10 Mark III Specs.

Fakt war: Für Besitzer der Olympus OM-D E-M10 lohnte sich der Umstieg auf die Olympus OM-D E-M10 Mark II eher nicht, da die Verbesserungen beim ersten Nachfolger eher im Detail zu suchen waren.

Denkbar war, dass die Olympus OM-D E-M10 Mark III mehr Neuerungen bringt, die Fotografen diesmal auch zum Umsteigen bringen könnten.

Welche Features das sein könnten, dazu lohnte sich ein Blick auf die Top-DSLM Olympus OM-D E-M1 Mark II.

Diese DSLM-Kamera bietet 4K-Video, ein verbessertes AF-System, schnellere Serienbilder und eine höhere Sensor-Auflösung (20 MP).

Denkbar war es, dass mit der Olympus OM-D E-M10 Mark III eines oder mehrere dieser Features künftig auch bei der Mittelklasse-DSLM zu haben sein werden.

Fazit Olympus OM-D E-M10-Serie

Die Olympus OM-D E-M10-Serie ist der Einstieg in die OM-D-Serie.

Die Mittelklasse-DSLMs sprechen sowohl ambitionierte Anfänger als auch professionelle Fotografen, die nach einer kompakten Zweitkamera suchen, an.

Die DSLMs bieten eine gute Bildqualität, die große Auswahl der MFT-Objektive sowie interessante technische Merkmale wie die integrierte Bildstabilisierung.

Daneben punkten Olympus OM-D E-M10 und Olympus OM-D E-M10 Mark II auch mit der angesagten Retro-Optik, die die DSLMs von Olympus vom Look der Wettbewerber abhebt.

Während z.B. das kompakte DSLM-Lineup von Sony (siehe Sony Alpha 6000 vs. 6300 vs. 6500) je nach Modell bereits über High-End-Merkmale wie 4K-Video und Hybrid-AF verfügt, folgte hier ein Olympus OM-D E-M10 Mark II Nachfolger mit neuen Features.

Mittlerweile ist die Olympus OM-D E-M10 Mark III mit einigen Neuerungen erhältlich.

Tags: , ,

Über den Autor
mm

Hallo, ich bin Patrick! Fotografie interessiert mich schon lange. Seitdem ich oft auf Reisen bin, habe ich viel Foto-Equipment ausprobiert. Hier schreibe ich Tipps zur perfekten Kamera.

Anzeigen (Affiliate-Links)

Dieser Beitrag enthält Anzeigen zu relevanten Produkten (sog. Affiliate-Links). Klicks auf diese Links können dazu führen, dass Kamera Guru eine Provision erhält. Der Verkaufspreis bleibt jedoch gleich.

Solche Links sind im Beitrag mit dem Zusatz „Amazon“, dem -Symbol oder dem -Symbol markiert.

8 Kommentare zu Olympus OM-D E-M10 vs. Mark II vs. Mark III

  1. Danubio Roberto sagt:

    Gemäß meinem Fotohändler wird die OM-D E-M10 Mark iii Ende August vorgestellt und ab Ende September um Handel sein !

  2. M.B. sagt:

    Guten Abend,

    mit großem Interesse habe ich den oberstehenden Artikel gelesen. Ich möchte mir gerne die Olympus Kamera kaufen, schwanke aber noch zwischen dem Modell Olympus OM-D E-M10 Mark III oder Olympus OM-D E-M10 Mark II.
    Ich bin Fotografie-Anfängerin und frage mich, ob ich als Laie den Unterschied zwischen II und III denn überhaupt merken würde?

    Über einen persönlichen Tipp / Rat oder eine persönliche Empfehlung würde ich mich sehr freuen 🙂

    • Patrick sagt:

      Hallo M.B.,

      bei Olympus OM-D E-M10 Mark II vs. Olympus OM-D E-M10 Mark III gibt es durchaus einige Unterschiede, auch wenn die Kameras eng verwandet sind.

      Bei der Olympus OM-D E-M10 Mark III kommt ein neuer Bildprozessor zum Einsatz und der Autofokus wurde verbessert.

      Du schreibst, Du willst mit der DSLM richtig in die Fotografie einsteigen. Geht es nur um Fotografie, bist Du m.E. auch mit der Olympus OM-D E-M10 Mark II weiterhin gut bedient und kannst hier günstiger einsteigen.

      Sind auch Videos ein Thema, spricht wiederum mehr für die Olympus OM-D E-M10 Mark III – hier hat Olympus aufgerüstet (inkl. 4K-Video).

      Viele Grüße,
      Patrick

      • M.B sagt:

        Vielen herzlichen Dank für deine Antwort! Ja das mit der Videofunktion habe ich auch gelesen – spielt für mich tatsächlich eine geringere Rolle, da ich hauptsächlich fotografieren möchte. Auch einen besonders „schnellen“ Auslöser braucht es für meine Zwecke eigentlich nicht …
        Ich denke, dann entscheide ich mich für eine II 🙂

        Liebe Grüße & nochmal Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Veröffentlichung des Kommentars gemäß Datenschutzerklärung elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Zurück nach oben ↑

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD