Systemkamera Panasonic Lumix GX80 vs. Sony Alpha 6000

Letzte Aktualisierung am 31. Januar 2017 | von Patrick

6

Panasonic Lumix GX80 vs. Sony Alpha 6000

Beitrag enthält Anzeigen - mehr erfahren
2 Einsteiger-Systemkameras im Vergleich
GX80 (Kit)
Panasonic Lumix GX 80 Kit
Panasonic Lumix GX 80 Kit

Letzte Aktualisierung: 17.11.2018 17:00 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten

Bilder und Preise via Amazon API

α6000 (Kit)
Sony Alpha 6000 Kit
Sony Alpha 6000 Kit

Letzte Aktualisierung: 17.11.2018 15:00 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten

Bilder und Preise via Amazon API

Wer auf der Suche nach einer Einsteiger-Systemkamera ist, bekommt derzeit für ein überschaubares Budget viel DSLM geboten. Das lässt sich vorab zum Vergleich Panasonic Lumix GX80 vs. Sony Alpha 6000 sagen.

Zwei der beliebtesten Systemkameras für Einsteiger sind derzeit die Panasonic Lumix GX 80 (außerhalb von Europa heißt sie GX85) und die Sony Alpha 6000.

Vergleichstabelle GX80 / α6000

  • VergleichGX80 / α6000
  • Sensor
  • Megapixel
  • Objektivanschluss
  • Elektronischer Sucher
  • Max. Video
  • Witterungsschutz
  • Bildstabilisierung
  • AF-Messfeld (P/K)
  • Touchscreen
  • Serienbilder (FPS)
  • Konnektivität
  • Gewicht (Body)
  • Erscheinungsdatum
  • GX80
  • bei Amazon
  • SensorMicro-Four-Thirds (MFT)
  • Megapixel16,0 MP
  • ObjektivanschlussMicro-Four-Thirds (MFT)
  • Elektronischer SucherLCD-Touchscreen (1 MP)
  • Max. Video4K / UHD
  • Witterungsschutz
  • Bildstabilisierungintegriert
  • AF-Messfeld (P/K)- / 49
  • Touchscreen
  • Serienbilder (FPS)6 FPS (mit AF)
  • KonnektivitätWLAN
  • Gewicht (Body)426 g (inkl. Akku + SD)
  • Erscheinungsdatum12.04.2016
  • α6000
  • bei Amazon
  • SensorAPS-C
  • Megapixel24,3 MP
  • ObjektivanschlussE-Mount
  • Elektronischer SucherOLED (1,4 MP)
  • Max. VideoFull HD (1080p)
  • Witterungsschutz
  • Bildstabilisierungnur über Objektiv
  • AF-Messfeld (P/K)179 / 25
  • Touchscreen
  • Serienbilder (FPS)11 FPS (mit AF)
  • KonnektivitätWLAN
  • Gewicht (Body)344 g (inkl. Akku + SD)
  • Erscheinungsdatum17.02.2014

Unterschiede Panasonic Lumix GX80 vs. Sony Alpha 6000

Sensor: MFT (GX80) vs. APS-C (α6000)

Der wohl wichtigste Unterschied zwischen den beiden Systemkameras ist der verbaute Sensor.

Bei der Panasonic Lumix GX80 setzt Panasonic auf einen Micro-Fourd-Thirds-Sensor (MFT) mit 16 Megapixel Auflösung.

Sony hingegen setzt bei der Sony Alpha 6000 auf einen APS-C Sensor (24 Megapixel).

Grundsätzlich gilt: Größerer Sensor, bessere Bildqualität.

Testberichte attestieren der Sony Alpha 6000 sodann auch eine tendenziell bessere Bildqualität als die Panasonic Lumix GX80 gerade bei hohen ISO-Werten.

Die Unterschiede sind aber nicht gravierend und auch die Panasonic Lumix GX80 kann im Test mit sehr guten Ergebnisse bei der Bildqualität punkten.

Objektiv-Bajonett: MFT vs. E-Mount

Ein weiterer wichtiger Unterschied Panasonic Lumix GX80 vs. Sony Alpha 6000 ist das Objektiv-Bajonett der beiden Einsteiger-Systemkameras.

Bei der Panasonic Lumix GX80 sind MFT-Objektive die richtige Wahl, während bei der Sony Alpha 6000 E-Mount-Objektive passen.

Grundsätzlich gilt: Die Unterschiede bei der Auswahl an Objektiven sind zwischen MFT / E-Mount nicht gewaltig.

Integrierte Bildstabilisierung: ja vs. nein

Eine integrierte Bildstabilisierung (5-Achsen) gibt es nur bei der Panasonic Lumix GX80.

Verfügt das Objektiv über keine Bildstabilisierung, leistet die integrierte Bildstabilisierung im Kamera-Body der DSLM (Sensor-Shift) bereits gute Arbeit.

Exzellent wird die Bildstabilisierung, wenn die integrierte 5-Achsen-Bildstabilisierung mit der Bildstabilisierung vom Objektiv (Dual I.S. kompatible Objektive) kombiniert wird.

In dieser Kombination schneidet die Panasonic Lumix GX80 im Test hervorragend ab.

Bei der Sony Alpha 6000 gibt es Bildstabilisierung ausschließlich über das Objektiv (gilt auch für die Sony Alpha 6300). Erst ab der Sony Alpha 6500 spendiert Sony eine integrierte Bildstabilisierung.

AF: Autofokus mit Kontrasterkennung vs. Hybrid-Autofokus

Beim Autofokus hat die Sony Alpha 6000 tendenziell die Nase vorne.

Bei der hochwertigen Einsteiger-Systemkamera kommt ein Hybrid-Autofokus (also eine Kombination aus Kontrast-Autofokus und Phasen-Autofokus) zum Einsatz.

Dabei verfügt die DSLM über insgesamt 179 Phasen-Erkennungspunkte und 25 Kontrast-Erkennungspunkte, auf denen der Autofokus aufbaut.

Anders sieht es bei der Panasonic Lumix GX80 aus. Hier kommt ein reiner Kontrast-Autofokus zum Einsatz, der mit 49 Messflächen arbeitet.

Der Autofokus der Sony Alpha 6000 ist damit überlegen und fokussiert gerade sich schnellbewegende Objektive zuverlässiger.

Übrigens: Bei der Sony Alpha 6300 und Sony Alpha 6500 (siehe Sony Alpha 6000 vs. Sony Alpha 6300 vs. Sony Alpha 6500) spendiert Sony eine überarbeiteten Hybrid-Autofokus mit ein höherer Zahl von Messpunkten (425 / 169).

Touchscreen: ja vs. nein

Ein gutes LCD-Display haben zwar sowohl die Panasonic Lumix GX80 als auch die Sony Alpha 6000.

Einen Touchscreen gibt es hingegen nur bei der Panasonic Lumix GX80.

Grundsätzlich ermöglicht ein Touchscreen-Display einen schnelleren Zugriff auf Kamera-Funktionen. Dazu gehören die schnelle Verschiebung vom Autofokus-Punkt, ein schnellerer Zugriff auf die Optionsmenüs und die unkomplizierte Änderung von Einstellungen.

In der α6000-er Serie spendiert Sony erst ab der deutlich teureren Sony Alpha 6500 einen Touchscreen.

Kit-Versionen der Einsteiger-Systemkameras

Panasonic GX80 Kit

Das übliche Kit der Panasonic Lumix GX80 kommt mit dem Kit-Objektiv H-FS12032E-K. Das Zoomobjektiv hat einen Brennweitenbereich von 12-32 mm.

Panasonic Lumix GX 80 Kit
  • Touchscreen
  • 5-Achsen-Bildstabilisierung
  • günstiger Preis
Letzte Aktualisierung: 17.11.2018 17:00 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Die gute integrierte 5-Achsen-Bildstabilisierung, geringes Bildrauschen und das Touchscreen-Display machen die Panasonic Lumix GX 80 zur interessanten Einsteiger-Systemkamera.

Sony Alpha 6000 Kit

In der gängigen Kit-Version der Sony Alpha 6000 SEL-P1650 Zoomobjektiv mit einem Brennweitenbereich von 16-50 mm beigelegt.

Sony Alpha 6000 Kit
  • sehr guter APS-C Sensor
  • Hybrid-Autofokus
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Letzte Aktualisierung: 17.11.2018 15:00 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Die Sony Alpha 6000 ist die derzeit wohl beliebteste Einsteiger-Systemkamera, die mit sehr guten Sensor und Autofokus zum günstigen Preis punkten kann.

Ergebnis Panasonic Lumix GX80 vs. Sony Alpha 6000

Die Panasonic Lumix GX80 und die Sony Alpha 6000 gehören zwar gemeinsam dem Segment hochwertige Einsteiger-Systemkamera an.

Direkt verglichen Panasonic Lumix GX80 vs. Sony Alpha 6000, fallen die beiden DSLMs jedoch recht unterschiedlich aus.

Beim Bildsensor und dem Autofokus punktet tendenziell die Sony Alpha 6000 (Details zu dieser DSLM übrigens im Sony Alpha 6000 Test).

Für die Panasonic Lumix GX80 sprechen hingegen eine integrierte Bildstabilisierung und das Touchscreen-Display (beides fehlt bei der Sony Alpha 6000).

Tags: ,

Über den Autor
mm

Hallo, ich bin Patrick! Fotografie interessiert mich schon lange. Seitdem ich oft auf Reisen bin, habe ich viel Foto-Equipment ausprobiert. Hier schreibe ich Tipps zur perfekten Kamera.

Anzeigen (Affiliate-Links)

Dieser Beitrag enthält Provisions-Links zu relevanten Produkten (sog. Affiliate-Links).

Einkäufe nach dem Klick auf einen dieser Links können dazu führen, dass Kamera Guru eine Provision erhält. Dem Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Solche Provisions-Links sind mit dem Zusatz „Amazon“, dem -Symbol oder dem -Symbol markiert.

Mehr dazu ist in unseren Transparenz-Hinweisen erläutert.

6 Kommentare zu Panasonic Lumix GX80 vs. Sony Alpha 6000

  1. Gerhard Böhm sagt:

    Liebe Leute,
    Es wurde mit keinem Wort erwähnt, dass die Lumix GX80 ohne Tiefpassfilter arbeitet, sie Fotos in 4k aufnehmen kann und Filme in 4 facher Full HD Top Qualität aufnimmt und auch nicht das sie über einen Post Focus verfügt wo man den schärfe Punkt manuell im Nachhinein festlegen kann bevor man das Foto abspeichert. Auch wurde die Serienaufnahme mit 10,7 Bildern pro Sekunde nicht erwähnt. Ganz zu schweigen von den vielen Zusatzfunktionen und Filter. All dies kann die Sony 6000 nicht.
    Nur noch eine Frage, habt ihr die GX80 überhaupt in der Hand gehabt ?

    • Patrick sagt:

      Hallo Gerhard,

      Einige aufgezählte Unterschiede Alpha 6000 / GX80 sind in der Vergleichstabelle dargestellt (4K Video ja/nein, Serienaufnahmen-Geschwindigkeit).

      Wertend im Sinne von die GX80 sei besser / schlechter, sollte die Übersicht gar nicht sein. Beides sind ja durchaus unterschiedliche DSLMs, für die es jeweils unterschiedliche Argumente gibt.

      Viele Grüße,
      Patrick

  2. Witz sagt:

    Panasonic G81 hat sehr wohl Witterungsschutz … LoL

    • Patrick sagt:

      Leider geht der „Witz“ nach hinten los… 🙂

      Die Panasonic Lumix G81 hat Staub- und Spritzwasserschutz (Magnesiumlegierung). Nur geht es hier um die Panasonic Lumix GX80 und diese hat keinen Staub- und Spritzwasserschutz.

      Viele Grüße,
      Patrick

  3. harro lange sagt:

    Meine Frage,
    kann man bei der GX 80 die Touchscreenfunktion abschalten ?
    Ich bin Linksgucker und die Foren beschreiben Probleme durch damit
    mögliche unbeabsichtigte Fokusfestlegung durch die Nase.

    Danke im Voraus
    MfG
    Harro Lange

    • Patrick sagt:

      Hallo Harro,

      ja, dafür gibt es Einstellungsmöglichkeiten.

      Dazu bitte einmal einen Blick auf S. 219 der Bedienungsanleitung (Individual-Menü) werfen. Dort werden vier Touchscreen-Einstellungen beschrieben (jeweils an/aus) – Auszug aus der Bedienungsanleitung anbei:

      [Touchscreen]:
      Alle Touch-Funktionen.
      [Touch-Register]:
      Funktionen von Tabs, wie [] auf der rechten Seite des Bildschirms.
      [Touch-AF]:
      Funktion, die das von Ihnen berührte Motiv in den Fokus bringt ([AF]) oder den Fokus und die Helligkeit anpasst ([AF+AE]).
      [Touchpad-AF]:
      Bedienvorgang zum Verschieben des AF-Bereichs durch Berühren des Monitors, wenn der Sucher benutzt wird.

      Ich hatte das Problem auch schon und würde die letzte Möglichkeit „[Touchpad-AF]“ abschalten. Damit ist die Touch-Funktion für den Fokuspunkt deaktiviert, während man durch den Sucher blickt. Die übrigen Touch-Funktionen bleiben jedoch erhalten.

      Viele Grüße,
      Patrick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Veröffentlichung des Kommentars gemäß Datenschutzerklärung elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Zurück nach oben ↑

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD