Ratgeber Highspeed-Fotografie - schnelle Kameras

Letzte Aktualisierung am 30. November 2018 | von Friederike

0

Fotografieren mit Highspeed: Die schnellsten Kameras

Beitrag enthält Anzeigen - mehr erfahren

Bilder von rasenden Sportlern oder Gazellen im Sprint, bei denen Mensch oder Tier aussehen, als würden sie in der Luft stehen – das sind Highspeed-Aufnahmen.

Nicht jede Kamera schafft es, solche Bewegungen einzufrieren und ein scharfes Foto zu machen. Gefragt ist dafür eine schnelle Kamera.

Welche Kameras für temporeiche Motive am besten geeignet sind, das verrät dieser Artikel.

Was macht schnelle Kameras aus?

Es sind nur Millisekunden, die zählen: Der Moment für das perfekte Bild war kurz da und ist auch schon wieder vorbei. Um diesen einen Moment zu erwischen, braucht man eine Kamera, die besonders kurze Belichtungszeiten ermöglicht.

Ein laufendes Kind ist natürlich langsamer als ein Pfeil, der durch die Luft schießt.

Je nach Geschwindigkeit des Motivs sind Verschlusszeiten zwischen 1/125 und ein paar Tausendstelsekunden notwendig, damit das Objekt nicht verwischt.

Die Blende sollte dabei möglichst im mittleren Bereich liegen, damit der Hintergrund nicht unscharf wird. Damit dennoch ausreichend Licht zur Verfügung steht, muss das Objektiv lichtstark sein.

Auf die Reaktionsgeschwindigkeit des eigenen Fingers sollte man sicher nicht verlassen. Mit eine Serienbildfunktion können einfach viele Fotos hintereinander aufgenommen werden – die Chance, dass das gewünschte Motiv dabei ist, ist groß.

Damit die Serienbilder auch alle gleichermaßen scharf sind, muss der Autofokus schnell sein.

Außerdem muss die Speicherkarte auch bei diesem Tempo mitkommen. Die meisten Kamerahersteller empfehlen für schnelle Serienbildaufnahmen eine Speicherkarte der Klasse 1, zu erkennen an dem „U“ mit einer „1“ darin.

Ein Beispiel für eine schnelle Speicherkarte ist die SanDisk Ultra 32GB SDHC.

Zusammengefasst kennzeichnet eine schnelle Kamera:

  • kurze Belichtungszeiten von mindestens 1/500 Sekunden sind möglich
  • lichtstarkes Objektiv
  • Serienbildfunktion
  • schneller Autofokus
  • leistungsstarke Speicherkarte (Klasse 1)

Sind diese Kriterien erfüllt, kann man von einer schnellen Kamera sprechen.

Schnelle Kameras im Überblick

Sony Alpha 6300

In nur 0,05 Sekunden stellt der Autofokus die Bildschärfe ein. Bis zu 8,1 Bilder schafft die Sony Alpha 6300 pro Sekunde. Die kürzeste Belichtungszeit beträgt 1/3000 Sekunde.

Die Kamera verfügt – wie auch einige der anderen hier vorgestellten schnellen Kameras – über eine Funktion, mit der ein Motiv automatisch verfolgt und die Schärfe nachgezogen wird.

Dadurch entstehen dynamische Bilder, bei denen das Objekt in Bewegung scharf und der Hintergrund verwischt ist.

Die Sony Alpha 6300 verfügt über einen APS-C Sensor mit 24,2 Megapixel Auflösung, der eine sehr gute Bildqualität liefert. Das Rauschverhalten bei ISO-Werten bis 6.400 ist sehr gut.

Ein empfehlenswertes Objektiv für die Sony Alpha 6300 ist das Sony SEL-35F18 Standard-Objektiv. Das Festbrennweiten-Objektiv ist besonders lichtstark und eignet sich damit für die Highspeed-Fotografie.

Sony Alpha 6300
  • sehr schneller Autofokus
  • 8,1 Bilder pro Sekunde
  • Verschlusszeiten bis 1/3000 Sekunde
Letzte Aktualisierung: 14.12.2018 22:18 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Die schnelle Systemkamera Sony Alpha 6300 eignet sich sehr gut für das Fotografieren von Motiven in Bewegung.

Canon EOS M50

Im Vergleich zur Sony Alpha 6300 macht die Canon EOS M50 schöne Bilder; die Farbwiedergabe überzeugt.

Dafür ist die Kamera beim Auslösen etwas langsamer. Sie schafft fast 10 Bilder pro Sekunde in der Serienbildfunktion. Die kürzeste Belichtungszeit liegt bei 1/4000 Sekunde.

Die Mittelklasse-DSLM hat leider in den mittleren ISO-Bereichen kein gutes Rauschverhalten. Das kann bei der Highspeed-Fotografie nachteilig sein, wenn der ISO-Wert wegen eines nicht lichtstarken Objektivs hoch eingestellt werden muss.

Mit dem besonders lichtstarken Objektiv Canon EF 50 mm f/1.8 STM (Hinweis: EF-Adapter erforderlich) wird das eher kein Problem darstellen.

Canon EOS M50
  • hervorragende Bildqualität
  • 10 Bilder pro Sekunde
  • 1/4000 Sekunde Verschlusszeit
Letzte Aktualisierung: 14.12.2018 23:21 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Zusammen mit einem lichtstarken Objektiv kann die Canon EOS M50 Highspeed-Fotografen glücklich machen.

Panasonic Lumix GX9

Die Panasonic Lumix GX9 schafft ganze 25 Bilder pro Sekunde, allerdings mithilfe eines Tricks: Sie filmt einfach; nachher kann man sich das beste Bild aus dem Film aussuchen. Darunter leidet allerdings die Bildqualität etwas.

Die kürzeste Belichtungszeit beträgt 1/16000 Sekunde – sagenhaft!

Sie überzeugt zudem durch eine grandiose Bildqualität. Sogar bei ISO 25.600 ist das Rauschen minimal. Das Objektiv M.Zuiko Digital 45 mm ist mit einer Lichtstärke von f/1.8  ideal geeigent für das Festhalten von Bewegungen.

Panasonic Lumix GX9
  • 25 Bilder pro Sekunde durch Fotoextraktion aus Video
  • hervorragendes Rauschverhalten
  • kürzeste Verschlusszeit von 1/16000 Sekunde
Letzte Aktualisierung: 15.12.2018 06:33 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Panasonic liefert mit der Lumix GX9 eine handliche und dennoch leistungsstarke Systemkamera, die auch eine besonders schnelle Kamera ist.

Olympus OM-D E-M1 Mark II

Die Olympus OM-D E-M1 Mark II ist mit fast 1700 Euro nur für den Body sicherlich eher etwas für Profis.

Die Kamera verfügt über eine Funktion, die das Fotografieren von Motiven in Bewegung noch einfacher macht.

Wird der Auslöser halb gedrückt, nimmt die Kamera schon vor dem eigentlichen Auslösen Bilder auf. 14 Fotos vor dem Auslösen speichert sie.

Auf diese Art wird die Speicherkarte und der Verschluss geschont – und dennoch rasantschnelle Bildfolgen gespeichert, bei denen das gewünschte Motiv sicher dabei ist. „Pro Capture“ nennt der Hersteller diese Funktion.

Mit bis zu 60 Bilder pro Sekunde ist die Kamera der absolute Highspeed-König.

Wer schon so viel Geld für seine Kamera gelatzt hat, dem tun sicher auch nochmal knapp 1.000 Euro für ein Objektiv nicht weh: Das Zuiko Digital ED 25mm 1:1.2 Pro ist extrem lichtstark und sorgt für tadellos schöne Fotos.

Olympus OM-D E-M1 Mark II
  • Pro Capture macht Highspeed-Fotografie noch einfacher
  • bis zu 60 Bilder pro Sekunde
  • tolle Bildqualität
Letzte Aktualisierung: 15.12.2018 06:33 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Für Profi-Fotografen kann die Olympus OM-D E-M1 Mark II die idealen Features bieten.

Schnelle Kameras für Jedermann

Ein schneller Autofokus, Serienbildfunktionen mit mindestens acht Bildern pro Sekunde, extrem kurze Belichtungszeiten, lichtstarke Objektive – das sind die idealen Voraussetzungen für Highspeed-Aufnahmen, die Bewegungen einfrieren.

Allerdings auch für hohe Kosten – mindestens 600 Euro muss man für eine solche schnelle Kamera einplanen, das Objektiv ist da noch nicht mit eingerechnet.

Jedoch gibt es mittlerweile durchaus interessante Mittelklasse-Modelle, die als schnelle Kameras durchgehen – Sony Alpha 6300Canon EOS M50 und Panasonic Lumix GX9 sind Beispiele.

Dafür erhält man Bilder, die etwas ganz besonders sind: „In echt“ wird man die Welt nie so sehen können.

Über den Autor

Friederike fotografiert, seitdem sie sechszehn Jahre alt ist – am liebsten Straßenszenen und Landschaften. Neben ihrem Fotografie-Hobby ist sie selbstständige Lektorin und Autorin für Blogs und Websites. Bei Kamera Guru kann sie endlich Hobby und Beruf zusammenbringen.

Anzeigen (Affiliate-Links)

Dieser Beitrag enthält Provisions-Links zu relevanten Produkten (sog. Affiliate-Links).

Einkäufe nach dem Klick auf einen dieser Links können dazu führen, dass Kamera Guru eine Provision erhält. Dem Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Solche Provisions-Links sind mit dem Zusatz „Amazon“, dem -Symbol oder dem -Symbol markiert.

Mehr dazu ist in unseren Transparenz-Hinweisen erläutert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Veröffentlichung des Kommentars gemäß Datenschutzerklärung elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Zurück nach oben ↑

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD