Bridgekamera Sony RX10 vs. RX10 II vs. RX10 III vs. RX10 IV

Letzte Aktualisierung am 20. November 2017 | von Patrick

5

Sony RX10 vs. RX10 II vs. RX10 III vs. RX10 IV

Beitrag enthält Anzeigen - mehr erfahren

Mittlerweile sind die Edel-Bridgekameras der RX10-Serie in der vierten Auflage erschienen.

Das aktuelle Spitzenmodell Sony RX10 IV hat bereits in einigen Tests das Prädikat „derzeit beste Bridgekamera“ abgeräumt, markiert jedoch auch einen stolzen Preis für eine „Bridge“.

Wo die Gemeinsamkeiten und Unterschiede bei den Bridgekameras liegen, geht es im folgenden Vergleich Sony RX10 vs. RX10 II vs. RX10 III vs. RX10 IV.

Vergleich Sony RX10 vs. RX10 II vs. RX10 III vs. RX10 IV

Vergleichstabelle Sony RX10 / RX10 II / RX10 III / RX10 IV

  • VergleichRX10-Serie
  • alt. Bezeichnung
  • Sensorgröße
  • Sensortyp
  • Megapixel
  • Brennweite (KB)
  • Zoom
  • Blende
  • ISO
  • Bildstabilisierung
  • AF-Typ
  • AF-Punkte
  • Serienbilder
  • Max. Video
  • Graufilter
  • Sucher
  • Display-Typ
  • Touchscreen
  • WLAN / NFC
  • Bluetooth
  • Gewicht (inkl. Akku/SD)
  • Datum (Ankündigung)
  • RX 10 I
  • bei Amazon
  • alt. BezeichnungRX10M1
  • Sensorgröße1 Zoll
  • SensortypEXMOR R BSI
  • Megapixel20,2 MP
  • Brennweite (KB)24-200 mm
  • Zoom8,3x
  • Blendef/2.8
  • ISO125-25600
  • Bildstabilisierung
  • AF-TypKontast-AF
  • AF-Punkte25
  • Serienbilder10 FPS
  • Max. VideoFull HD
  • Graufilter
  • SucherElektr. / 1440k Dot
  • Display-Typ3 Zoll klappbar
  • Touchscreen
  • WLAN / NFC
  • Bluetooth
  • Gewicht (inkl. Akku/SD)813 g
  • Datum (Ankündigung)20.03.2014
  • RX10 II
  • bei Amazon
  • alt. BezeichnungRX10M2
  • Sensorgröße1 Zoll
  • SensortypEXMOR RS
  • Megapixel20,2 MP
  • Brennweite (KB)24-200 mm
  • Zoom8,3x
  • Blendef/2.8
  • ISO100-12800 (64 – 25600)
  • Bildstabilisierung
  • AF-TypKontast-AF
  • AF-Punkte25
  • Serienbilder14 FPS
  • Max. Video4K
  • Graufilter
  • SucherElektr. / 2359k Dot
  • Display-Typ3 Zoll klappbar
  • Touchscreen
  • WLAN / NFC
  • Bluetooth
  • Gewicht (inkl. Akku/SD)813 g
  • Datum (Ankündigung)10.06.2015
  • RX10 III
  • bei Amazon
  • alt. BezeichnungRX10M3
  • Sensorgröße1 Zoll
  • SensortypEXMOR RS
  • Megapixel20,1 MP
  • Brennweite (KB)24-600 mm
  • Zoom25x
  • Blendef/2.4 – f/4
  • ISO100-12800 (64 – 25600)
  • Bildstabilisierung
  • AF-TypKontast-AF
  • AF-Punkte25
  • Serienbilder14 FPS
  • Max. Video4K
  • Graufilter
  • SucherElektr. / 2359k Dot
  • Display-Typ3 Zoll klappbar
  • Touchscreen
  • WLAN / NFC
  • Bluetooth
  • Gewicht (inkl. Akku/SD)1.095 g
  • Datum (Ankündigung)29.03.2016
  • RX10 IV
  • bei Amazon
  • alt. BezeichnungRX10M4
  • Sensorgröße1 Zoll
  • SensortypEXMOR RS
  • Megapixel20,1 MP
  • Brennweite (KB)24-600 mm
  • Zoom25x
  • Blendef/2.4 – f/4
  • ISO100-12800 (64 – 25600)
  • Bildstabilisierung
  • AF-TypHybrid-AF
  • AF-Punkte315
  • Serienbilder24 FPS
  • Max. Video4K
  • Graufilter
  • SucherElektr. / 2359k Dot
  • Display-Typ3 Zoll klappbar
  • Touchscreen
  • WLAN / NFC
  • Bluetooth
  • Gewicht (inkl. Akku/SD)1.095 g
  • Datum (Ankündigung)12.09.2017

Warum eigentlich eine Edel-Bridgekamera?

Eine Bridgekamera ist irgendwo zwischen Kompaktkamera und DSLR-Kamera einzuordnen.

Die Haptik erinnert eher an eine DSLR-Kamera, während das fest verbaute Objektiv typisch für eine Kompaktkamera ist.

Beim Sensor verfügen gehobene Bridgekameras in der Regel über einen 1-Zoll-Sensor. So auch die RX10-Serie beginnend ab der Sony RX10.

Bei der Größe vom Sensor liegt die Bridgekamera also unter gängigen DSLR-Modellen jedoch oberhalb vieler Kompaktkameras.

Wo das zu tragen kommt: Vor allem Situationen, bei denen das Licht nicht optimal ist.

Mehr zu den Unterschieden (und Gemeinsamkeiten): DSLR oder Bridgekamera.

Es wird klar: Eine Bridgekamera ist nicht frei von Kompromissen.

Weshalb überhaupt also eine Bridgekamera wie Sony RX10 vs. RX10 II vs. RX10 III vs. RX10 IV?

Es dürfen sich Fotografen angesprochen fühlen, die von der Komplexität einer Systemkamera inkl. Wechselobjektive zurückschrecken, jedoch eine Kamera suchen, die mehr kann, als eine „normale“ Kompaktkamera.

Hier hat eine Bridgekamera als „All-in-One-Kamera“ durchaus eine Daseinsberechtigung. Wer kein „System“ möchte, findet hier einen klasse Allrounder.

Andere Fotografen sollten stets vergleichen, ob eine DSLR-Kamera oder DSLM-Kamera nicht einen besseren Mix bietet.

Und da gibt es durchaus auch interessante Möglichkeiten aus dem Hause Sony – z.B. Sony Alpha 6000 vs. 6300 vs. 6500.

Wer es hingegen noch kompakter haben will (gerade die Sony RX10 III und Sony RX10 IV bringen es auf ein stattliches Gewicht), kann sich bei den Edel-Kompaktkameras Sony RX100 III vs. IV vs. V genauer umsehen.

Vier Generationen der Sony RX10

Sony RX10 I (Sony RX10M1)

Sony RX10 I
  • lichtstarkes Objektiv
  • 1-Zoll-Sensor
  • WLAN / NFC
Letzte Aktualisierung: 17.11.2018 15:54 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Für Fotografen ist die Sony RX10 I aufgrund des geringeren Gewichts und des (durchgängig) lichtstarken Objektivs immer noch eine interessante Wahl.

Sony RX10 II (Sony RX10M2 / Sony RX10 I Nachfolger)

Sony RX10 II
  • lichtstarkes Objektiv
  • 1-Zoll-Sensor
  • 4K-Video
Letzte Aktualisierung: 17.11.2018 21:57 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Die Sony RX10 II erscheint als Sony RX10 Nachfolger mit interessanten Video-Features inkl. 4K-Video.

Sony RX10 III (Sony RX10M3 / Sony RX10 II Nachfolger)

Sony RX10 III
  • 25x Zoom
  • 1-Zoll-Sensor
  • 4K-Video
Letzte Aktualisierung: 17.11.2018 12:45 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Die Sony RX10 III erscheint als Sony RX10 II Nachfolger mit gänzlich neuem Objektiv, welches einen größeren Brennweitenbereich bietet.

Sony RX10 IV (Sony RX10M4 / Sony RX10 III Nachfolger)

Sony RX10 IV
  • Hybrid-AF
  • Touchscreen
  • 1-Zoll-Sensor
Letzte Aktualisierung: 17.11.2018 14:21 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Als Sony RX10 III Nachfolger bietet die Sony RX10 IV ein überarbeitetes AF-System und ein Touchscreen-Display.

Unterschiede Sony RX10 / RX10 II / RX10 III / RX10 IV

Sony RX10 vs. RX10 II (RX10M1 vs. RX10M2)

Sony RX10 und Sony RX10 II haben viele Gemeinsamkeiten.

Zu nennen ist vor allem das für eine Bridgekamera unheimlich lichtstarke Objektiv (durchgängige Offenblende von f/2.8).

Jedoch bringt die Sony RX10 II durchaus einige Neuigkeiten.

Sony spendiert einen neuen Sensor und erstmals wird 4K-Video unterstützt.

Gravierend sind die Unterschiede Sony RX10 vs. RX10 II im Vergleich zu Sony RX10 III vs. RX10 IV jedoch nicht. Denn bei den späteren Modellen verbaut Sony ein anderes Objektiv.

Sony RX10 II vs. RX10 III (RX10M2 vs. RX10M3)

Zwischen der Sony RX10 II und Sony RX10 III gibt es größere Unterschiede.

Statt 24-200 mm wächst der Brennweitenbereich auf 24-600 mm. Im Gegenzug hat das neue Objektiv statt einer durchgängigen (Offen-)Blende von f2.8 nun eine variable Blende von f/2.4 – f/4.

Die Sony RX10 III mit 25x-Zoom ist also erstmals eine Super-Zoom-Bridgekamera.

Im Zuge vom Objektiv-Update muss der integrierte ND-Filter (Sony RX10 und Sony RX10 II) ebenfalls weichen.

Sony RX10 III vs. RX10 IV (RX10M3 vs. RX10M4)

Die Sony RX10 IV ist das aktuelle Flaggschiff unter den Premium-Bridgekameras.

Wo hat Sony also genau verbessert?

Im Vergleich zur Sony RX10 III sticht zunächst der verbesserte Autofokus (Hybrid-AF statt Kontrast-AF, 315 statt 25 Detektionspunkte) heraus.

Außerdem ist die Sony RX10 IV deutlich flotter bei Serienbildern. Statt 14 FPS schafft die neue Bridgekamera 24 FPS.

Weiterhin bekommt die Sony RX10 IV erstmals ein Touchscreen-Display spendiert.

Feature-Video: Sony RX10 IV / RX10M4

Video zu Sony RX10 vs. RX10 II vs. RX10 III vs. RX10 IV

Link zu einem Video (extern)

Ein Klick auf folgenden Link führt dazu, dass sich das Video auf der YouTube-Webseite in einem neuen Browser-Fenster öffnet.

Video-Vorschaubild via YouTube - Quelle

Alternativen zur RX10-Serie

Wer gezielt nach einer Bridgekamera sucht, kann sich ebenfalls die Panasonic Lumix FZ1000 oder Panasonic Lumix FZ2000 anschauen.

Mehr zu den Bridgekameras im ausführlichen Vergleich Panasonic Lumix FZ2000 vs. FZ1000.

Ebenfalls kann es sich aber auch lohnen, eine DSLR-Kamera oder DSLM-Kamera in die Auswahl miteinzubeziehen.

Fazit zum Vergleich Sony RX10 vs. RX10 II vs. RX10 III vs. RX10 IV

Sony RX10 vs. RX10 II vs. RX10 III vs. RX10 IV erschienen mit jeweils gut einem Jahr zeitlichem Abstand – und die Unterschiede sind durchaus groß.

Sony RX10 und Sony RX10 II verfügen noch über das 24 – 200 mm Objektiv.

Weniger Brennweite, dafür kleinere Maße und geringeres Gewicht. Außerdem hat das vergleichsweise lichtstarke Objektiv eine durchgängige Offenblende von f2.8.

Die Sony RX10 II  als Sony RX10 Nachfolger bekommt darüber hinaus noch eine Reihe interessante Video-Feature spendiert.

Kurzum: Wer mit der kleineren Brennweite / geringerem Zoom zurecht kommt, kann durchaus noch einen Blick auf Sony RX10 und Sony RX10 II werfen, obwohl bereits Nachfolger erschienen sind.

Sony RX10 III (Sony RX10 II Nachfolger) und Sony RX10 IV (Sony RX10 III Nachfolger) haben sodann das aktuelle 24 – 600 m Objektiv an Bord.

Ein 25x-Zoom ist zwar toll, jedoch werden die Bridgekameras dadurch auch deutlich größer und schwerer als noch Sony RX10 und Sony RX10 II.

Die Sony RX10 IV ist das aktuelle Spitzenmodell, was sich Sony mit einem deutlichen Aufpreis bezahlen lässt.

Das jedoch nicht ohne Grund: Der Autofokus (erstmals Hybrid-AF mit deutlich mehr Detektionspunkten) ist den Vorgänger-Modellen deutlich überlegen.

Übrigens: Da die Sony RX10 IV ganz neu erschienen ist, gibt es zu einem möglichen Sony RX10 IV Nachfolger noch keine Gerüchte.

Tags: ,

Über den Autor
mm

Hallo, ich bin Patrick! Fotografie interessiert mich schon lange. Seitdem ich oft auf Reisen bin, habe ich viel Foto-Equipment ausprobiert. Hier schreibe ich Tipps zur perfekten Kamera.

Anzeigen (Affiliate-Links)

Dieser Beitrag enthält Provisions-Links zu relevanten Produkten (sog. Affiliate-Links).

Einkäufe nach dem Klick auf einen dieser Links können dazu führen, dass Kamera Guru eine Provision erhält. Dem Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Solche Provisions-Links sind mit dem Zusatz „Amazon“, dem -Symbol oder dem -Symbol markiert.

Mehr dazu ist in unseren Transparenz-Hinweisen erläutert.

5 Kommentare zu Sony RX10 vs. RX10 II vs. RX10 III vs. RX10 IV

  1. Armin sagt:

    Hallo Patrick,

    ich fotografiere derzeit mit einer DSLR-Kamera, suche jedoch etwas leichteres und habe auch keine Lust mehr auf Objektive wechseln.

    Ich fotografiere ausschließlich und mache keine Videos. Vor allem Landschaftsfotografie bzw. Straßenfotografie steht im Mittelpunkt.

    Was würdest Du empfehlen – Sony RX10 I oder Sony RX10 II oder Sony RX10 III oder Sony RX10 IV?

    Die Preisunterschiede zwischen den Kameramodellen sind ja nicht ohne…

    Viele Grüße,
    Armin

    • Patrick sagt:

      Hallo Armin,

      da du eine leichtere Kamera suchst, kommen eigentlich nur Sony RX10 I oder Sony RX10 II in Frage.

      Das 24-600 mm Objektiv bei der Sony RX10 III und Sony RX10 IV ist groß und schwer. Mit über 1 kg Gewicht gibt es da keinen großen Vorteil zu einer DSLR-Ausrüstung.

      Wenn also 24-200 mm reichen, geht es damit deutlich kompakter. Außerdem ist die durchgehende Offenblende f2.8 durchaus etwas nettes.

      Ich würde Dir zur Sony RX10 I raten. Zwar hat die Sony RX10 II den aktuellen Exmor RS-Sensor, jedoch bringt der eher Vorteile für Videoaufnahmen denn für Fotografen.

      Viele Grüße,
      Patrick

  2. Sven sagt:

    Ich stelle mir gerade die Frage, ob ich die Sony RX10 III oder Sony RX10 IV kaufen sollte. Sind die Unterschiede der IV in Sachen Autofokus wirklich so extrem, oder reichen da 25 Messfelderder III? Der Rest ausser die Anzahl der FPS ist ja für einen Gelegenheits-Photograph nicht so relevant oder?
    Der Preis ist im Moment doch fast 600€ Unterschied.

    Vielen Dank

    Gruss Sven

    • Patrick sagt:

      Hallo Sven,

      die beiden zentralen Vorteile der Sony RX10 IV sind in der Tat der verbesserte Autofokus und die schnellere Serienbild-Geschwindigkeit.

      Ansonsten fällt mir noch der Touchscreen mit höherer Auflösung ein.

      Wie bei anderen Kamera-Modellen auch, ist die Sony Upgrade-Politik ein wenig so, dass die „kleineren“ Modelle eigentlich schon glücklich machen können, man dann aber technisch doch noch mehr bietet, sich das aber auch recht gut bezahlen lässt.

      Da Du Gelegenheits-Fotograf sagst, würde ich vermutlich eher zur Sony RX10 III tendieren.

      Es gibt einige Anwendungsfälle, wo ein möglichst schneller, treffsicherer Autofokus und Serienbild-Geschwindigkeit ein klares Kaufargument sein können (ich nenne hier z.B. Wildlife-Fotografie oder Sportfotografie – da gibt es oft keine zweite Gelegenheit, wenn ein Bild nicht gelingt).

      Andernfalls kann mich sich m.E. eher am Preis-Leistungs-Verhältnis orientieren.

      Viele Grüße,
      Patrick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Veröffentlichung des Kommentars gemäß Datenschutzerklärung elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Zurück nach oben ↑

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD