DSLR D7100 vs. D7200 vs. D7500

Letzte Aktualisierung am 21. August 2017 | von Andy

3

Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500

Beitrag enthält Anzeigen - mehr erfahren
3 Nikon D7x00 DSLR-Kameras im Vergleich
Preisalternative DX-Kamera
Nikon D7100 DSLR
Nikon D7100 DSLR

Letzte Aktualisierung: 17.11.2018 22:36 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten

Bilder und Preise via Amazon API

Semiprofi DX-Kamera
Nikon D7200 DSLR
Nikon D7200 DSLR

Letzte Aktualisierung: 17.11.2018 14:33 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten

Bilder und Preise via Amazon API

Profi DX-Kamera
Nikon D7500 DSLR
Nikon D7500 DSLR

Letzte Aktualisierung: 17.11.2018 11:48 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten

Bilder und Preise via Amazon API

Das D7x00er Lineup erfreut seit über 7 Jahren das Herz der Fotografen. Zum Anlass des aktuellen Release der D7500 stellen wir die D7100 vs. D7200 vs. D7500 im direkten Vergleich gegenüber.

Derzeit gibt es drei populäre Nikon Speigelreflexkamera-Lineups mit APS-C Sensoren (DX-Format).

Diese decken verschiedene Anwendungsprofile und Einstiegspunkte in die Welt der Spiegelreflexkameras ab.

Es handelt sich hierbei um die Nikon D3x000, D5x00 und die D7x00 Kameralinien (vgl. Nikon D3400 vs. D5600 vs. D7200: Nikon DSLR-Vergleich).

Nikon bietet seit dem Release der D7000 im Jahre 2010 mit der D7x00er Serie hervorragende Kameras, welche vollgepackt mit ausgereifter Technik und Features sind.

Die D7000 ist technisch sicherlich nicht mehr vollends zeitgemäss. Deshalb ist dieses Modell im nachfolgenden Vergleich nicht mehr aufgeführt.

Die D7500 reiht sich zwischen der D5600 und der D500 ein und ist zudem dass Sprungbrett in den Bereich der Vollformatkameras. Ebenso bedient die D7x00 Serie bis dato die hohen Ansprüche eines Profifotografen im DX-Segment.

Im April 2017 bekam dieses Lineup mit der D7500 Zuwachs und bildet den direkten Nachfolger der D7200 aus dem Jahre 2015.

Wo die wichtigsten Unterschiede der Spiegelreflexkameras der D7x00-Line liegen zeigen wir im folgenden Nikon D7100 vs. D7200 vs. D7500 Vergleich auf.

Nikon D7100 vs. D7200 vs. D7500

Vergleichstabelle D7100 vs. D7200 vs. D7500

  • VergleichNikon 7x00er Lineup
  • Bildsensor
  • Gesamtpixel
  • ISO
  • Gewicht
  • Monitor
  • max. Videoauflösung
  • AF-Messfeld
  • Touchscreen
  • Speicherkartenfach
  • Buffer (RAW/JPG)
  • Akkulaufzeit
  • Mikroanschluss
  • WLAN
  • Bluetooth
  • NFC
  • Reihenfolge
  • Erscheinungsdatum
  • D7100
  • bei Amazon
  • BildsensorAPS-C (DX)
  • Gesamtpixel24,7 MP
  • ISOISO 100-25.600
  • Gewichtca. 675 gr.
  • Monitor8 cm (3,2 Zoll)
  • max. VideoauflösungFull HD 60p
  • AF-Messfeld51
  • Touchscreen
  • Speicherkartenfach2
  • Buffer (RAW/JPG)6 / 26 Bilder/s
  • Akkulaufzeit950 Fotos
  • Mikroanschluss
  • WLAN
  • Bluetooth
  • NFC
  • ReihenfolgeD7000 Nachfolger
  • Erscheinungsdatum03/2013
  • D7200
  • bei Amazon
  • BildsensorAPS-C (DX)
  • Gesamtpixel24,7 MP
  • ISOISO 100-25.600
  • Gewicht675 gr.
  • Monitor8 cm (3,2 Zoll)
  • max. VideoauflösungFull HD 60p
  • AF-Messfeld51
  • Touchscreen
  • Speicherkartenfach2
  • Buffer (RAW/JPG)6 /26 Bilder/s
  • Akkulaufzeit1100 Fotos
  • Mikroanschluss
  • WLAN
  • Bluetooth
  • NFC
  • ReihenfolgeD7100 Nachfolger
  • Erscheinungsdatum03/2015
  • D7500
  • bei Amazon
  • BildsensorAPS-C (DX)
  • Gesamtpixel20,9 MP
  • ISOISO 100-51.200
  • Gewichtca. 675 gr.
  • Monitor8,1 cm (3,2 Zoll)
  • max. Videoauflösung4K-UHD 30p
  • AF-Messfeld51
  • Touchscreen
  • Speicherkartenfach1
  • Buffer (RAW/JPG)8 / 50 Bilder/s
  • Akkulaufzeit950 Fotos
  • Mikroanschluss
  • WLANSnapbridge
  • BluetoothSnapbridge
  • NFC
  • ReihenfolgeD7200 Nachfolger
  • Erscheinungsdatum04/2017

Nikon D7100 DSLR

Die Nikon D7100 ist im März 2013 als Nachfolger der legendären D7000 auf den Markt gekommen.

Ein besonderes Highlight war damals sicherlich der zweite Speicherkartenslot.

Die zwei Kartensteckplätze können unterschiedlich konfiguriert werden. So kann z.B. auf die Speicherkarte 1 die aufgenommenen Bilder im JPG-Format und auf Speicherkarte 2 im RAW-Format abgespeichert werden.

Die D7100 verfügt über einen 24,1 MP Bildsensor. Es sind somit Aufnahmen mit einer Auflösung bis zu 6000 x 4000 Pixel möglich. Nikon hat schon sehr früh ein eigenes Größenformat für den Bildsensor eingeführt, das DX-Format. Die Sensorgröße beträgt beim DX-Format 23,7 x 15,6 mm.

Aufgrund des Releases der aktuellen D7500 ist die D7100 eine Preisüberlegung wert. Besonders auf dem Second Hand Markt sollte man ein gutes Schnäppchen machen können.

Nikon D7100 DSLR
  • gute Bildqulaität
  • 2 Speicherkartenslots
  • attraktiver Preis
Letzte Aktualisierung: 17.11.2018 22:36 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Wer ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis sucht und in Punkto Qualität und Funktionen kleine Abstriche in Kauf nimmt, sollte auf verlockende Angebote für die D7100 die Augen aufhalten.

Nikon D7100 User-Referenzbilder

Bild / Foto zu Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500

Link zu einem Foto bzw. Bild (extern)

Ein Klick auf folgenden Link führt dazu, dass sich das Bild auf der Flickr-Webseite in einem neuen Browser-Fenster öffnet.

Bild auf Flickr von anne arnould , verlinkt in „Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500“

Bild / Foto zu Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500

Link zu einem Foto bzw. Bild (extern)

Ein Klick auf folgenden Link führt dazu, dass sich das Bild auf der Flickr-Webseite in einem neuen Browser-Fenster öffnet.

Bild auf Flickr von 芒果的視界 [TW] , verlinkt in „Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500“

Bild / Foto zu Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500

Link zu einem Foto bzw. Bild (extern)

Ein Klick auf folgenden Link führt dazu, dass sich das Bild auf der Flickr-Webseite in einem neuen Browser-Fenster öffnet.

Bild auf Flickr von spiterek , verlinkt in „Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500“

Bild / Foto zu Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500

Link zu einem Foto bzw. Bild (extern)

Ein Klick auf folgenden Link führt dazu, dass sich das Bild auf der Flickr-Webseite in einem neuen Browser-Fenster öffnet.

Bild auf Flickr von Harold Litwiler, Poppy Big Oak Photography , verlinkt in „Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500“

Nikon D7100 User-Referenzvideo

Video zu Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500

Link zu einem Video (extern)

Ein Klick auf folgenden Link führt dazu, dass sich das Video auf der YouTube-Webseite in einem neuen Browser-Fenster öffnet.

Video-Vorschaubild via YouTube - Quelle

Nikon D7200 DSLR

Die Nikon D7200 besticht durch eine hervorragende Bildqualität und ist rund um eine solide Kamera.

Der Bildsensor wurde von gegenüber der D7100 von einem Toshiba auf ein Sensor von Sony aktualisiert. Beim Dynamikumfang und dem ISO-Bereich spielt der verbaute 24,1 MP Sensor von Sony seine ganze Klasse aus.

Die D7200 verfügt auch über einen 2. Kartensteckplatz, im gleichen Gehäuse wie bei der D7100, welches insgesamt etwas unhandlich wirkt.

Vor allem wenn man die DSLR mit der kleinen Schwester, der D5600 vergleicht, fällt das unhandliche Gehäuse auf. Das Schwester-Modell hat den tiefliegenden Griff in einem kompakten Gehäuse, welches man sehr gerne mitnimmt.

Nikon D7200 DSLR
  • Auto-Fokus
  • Profibildqualität
  • integriertes WLAN
  • hoher Dynamikumfang
Letzte Aktualisierung: 17.11.2018 14:33 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Wer zu keinem Kompromiss in Punkto Qualität bereit ist und alle Einstellungen am liebsten selber vornimmt, der ist mit der Nikon D7200 bestens aufgehoben.

Nikon D7200 User-Referenzbilder

Bild / Foto zu Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500

Link zu einem Foto bzw. Bild (extern)

Ein Klick auf folgenden Link führt dazu, dass sich das Bild auf der Flickr-Webseite in einem neuen Browser-Fenster öffnet.

Bild auf Flickr von Syuqor7 , verlinkt in „Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500“

Bild / Foto zu Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500

Link zu einem Foto bzw. Bild (extern)

Ein Klick auf folgenden Link führt dazu, dass sich das Bild auf der Flickr-Webseite in einem neuen Browser-Fenster öffnet.

Bild auf Flickr von m01229 , verlinkt in „Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500“

Bild / Foto zu Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500

Link zu einem Foto bzw. Bild (extern)

Ein Klick auf folgenden Link führt dazu, dass sich das Bild auf der Flickr-Webseite in einem neuen Browser-Fenster öffnet.

Bild auf Flickr von sellers8847 , verlinkt in „Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500“

Bild / Foto zu Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500

Link zu einem Foto bzw. Bild (extern)

Ein Klick auf folgenden Link führt dazu, dass sich das Bild auf der Flickr-Webseite in einem neuen Browser-Fenster öffnet.

Bild auf Flickr von mangMangW , verlinkt in „Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500“

Nikon D7200 User-Referenzvideo

Video zu Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500

Link zu einem Video (extern)

Ein Klick auf folgenden Link führt dazu, dass sich das Video auf der YouTube-Webseite in einem neuen Browser-Fenster öffnet.

Video-Vorschaubild via YouTube - Quelle

Nikon D7500 DSLR

Das aktuelle Update der D7000er Line auf die Nikon D7500 macht alleine beim Lesen schon Spaß. Vor allem der verbaute Sensor ist eine Klasse für sich.

Es handelt sich um den gleichen Sensor wie in der D500. Es wurde ein hochauflösender CMOS-Sensor mit Expeed-5-Prozessor ohne Tiefpassfilter verbaut.

Der Sensor kommt auf mit 20,9 Megapixeln und eine ISO-Empfindlichkeit im Bereich von 100 – 51.200.

Das längst überfällige Klappdisplay ist endlich integriert worden und dieses kann auch per Touch-Funktion bedient werden.

Das Gehäuse ist nun auch an die weitaus ergonomischern Kameralinien wie z.B. die D5600 oder die D500 mit dem kompakteren Gehäuse und dem tiefliegenden Handgriff angeglichen worden.

Leider fiel der 2. Speicherkartenslot und das offene WLAN (Details siehe unten: Nachteile der D7500 gegenüber der D7100 / D7200) ausserhalb der Snapbridge dem Rotstift zum Opfer.

Nikon D7500 DSLR
  • herausragende Bildqualität
  • sehr gute Performance
  • 4K-Videoauflösung
  • Klappdisplay
Letzte Aktualisierung: 17.11.2018 11:48 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Das lang erwartende Kamera-Update kann in Punkto Bildqualität und Gesamtperformance voll punkten. Das schlanke Gehäuse mit einem ergonomischen Griff liegt nun tadellos in der Hand.

Nikon D7500 User-Referenzbilder

Bild / Foto zu Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500

Link zu einem Foto bzw. Bild (extern)

Ein Klick auf folgenden Link führt dazu, dass sich das Bild auf der Flickr-Webseite in einem neuen Browser-Fenster öffnet.

Bild auf Flickr von (Imagine) 2.0 , verlinkt in „Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500“

Bild / Foto zu Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500

Link zu einem Foto bzw. Bild (extern)

Ein Klick auf folgenden Link führt dazu, dass sich das Bild auf der Flickr-Webseite in einem neuen Browser-Fenster öffnet.

Bild auf Flickr von (Imagine) 2.0 , verlinkt in „Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500“

Bild / Foto zu Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500

Link zu einem Foto bzw. Bild (extern)

Ein Klick auf folgenden Link führt dazu, dass sich das Bild auf der Flickr-Webseite in einem neuen Browser-Fenster öffnet.

Bild auf Flickr von (Imagine) 2.0 , verlinkt in „Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500“

Nikon D7500 Nikon-Samplevideo

Video zu Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500

Link zu einem Video (extern)

Ein Klick auf folgenden Link führt dazu, dass sich das Video auf der YouTube-Webseite in einem neuen Browser-Fenster öffnet.

Video-Vorschaubild via YouTube - Quelle

Nikon D7100 vs. D7200

Gemeinsamkeiten D7100 / D7200

Die D7100 und die D7200 verfügen über das gleiche Gehäuse. Insgesamt wirkt es in der Handhabung doch eher schwerfällig und die Ergonomie des Haltegriff ist nicht optimal gelungen.

Das Gehäuse ist jedoch witterungsfest und somit im Outdoor-Bereich bei suboptimalen Wetterbedingungen einsetzbar.

Das Handling der Kamera, wie etwa die Anordnung der Funktionstasten, ist gut umgesetzt worden.

Beide Kameramodelle verfügen über einen schnellen und zuverlässigen Autofokus mit 51 Autofokuspunkten mit 15 Kreuzpunkten.

Der eingebaute Autofokusmotor ist vor allem ein Vorteil für ältere Nikkor-Objektive, welche keinen Autofokusantrieb haben.

Ein echtes Highlight ist sicherlich der zweite Speicherkartenslot. Die zwei Kartensteckplätze können unterschiedlich konfiguriert werden. So kann z.B. auf die Speicherkarte 1 die aufgenommenen Bilder im JPG-Format und auf Speicherkarte 2 im RAW-Format abgespeichert werden.

Die Bildqualität ist sehr gut und der verbaute 24,2 MP große Sensor kommt auf eine max. Auflösung von 6000 x 4000 Pixel.

Beide DSLR-Kameras nehmen hochauflösende Videos im HD-Format auf und kommen somit auf eine Auflösung von 1080p bei 60fps.

Neuerungen bei der D7200 gegenüber der D7100

Bei der D7100 musste noch ein separater WLAN-Adapter aus dem hauseigenen Zubehörsortiment dazu gekauft werden. Die D7200 verfügte nun erstmals über ein integriertes WLAN, was das externe Bedienen der Kamera und das schnelle Teilen von Bildern ermöglicht.

Per NFC (Near Field Communication / Nahfeldkommunikation) ist das Koppeln mit anderen NFC-fähigen Geräten, wie z.B. eines Tablet oder Smartphones, ebenfalls für die Bedienung und zum Datenaustausch möglich.

Die D7200 erhielt einen präziseren Autofokus und durch den Wechsel des Sensorherstellers von Toshiba auf Sony einen größeren Dynamikumfang.

Der größere Puffer sorgt bei Serienaufnahmen für eine bessere Gesamtperformance der Kamera, vor allem beim fotografieren im RAW-Format ist dies deutlich spürbar.

Die Intervall Funktion erlaubt nun bis zu 999 Aufnahmen und kommt vorallem der Zeitraffer-Fotografie zugute.

Nikon D7500 vs. D7001 / D7200

Vorteile D7100 / D7200 gegenüber der D7500

Die Hauptvorteile liegen im Preissegment. Die D7200 ist doch um einiges günstiger als die D7500, insbesondere gilt das aus heutiger Sicht für die D7100.

Beide verfügen über einen zweiten Kartenslot für die Speicherkarten. Dieses wurde unter dem Punkt: Gemeinsamkeiten D7100 / D7200 schon ausführlich erwähnt.

Neuerungen und Vorteile der Nikon D7500 gegenüber der D7200 / D7100

Die längst überfälligen Funktionen, welche schon lange schmerzlich in dieser Kameralinie vermisst wurden, sind nun in die D7500 integriert worden.

Das Display ist nun klappbar und ermöglicht so ein entspannteres Fotografieren und Filmen aus ungewöhnlichen Perspektiven.

Die Bedienung ist nun auch zeitgemäss per Touch-Funktion über das Display möglich.

Im Live-View-Modus kann nun die Blende gesteuert werden und darüber hinaus ist nun eine Belichtungssimulation verfügbar.

Die D7500 hat nun den gleichen Bildsensor wie die D500 spendiert bekommen.

Der neue Sensor hat zwar im Vergleich zur D7200 und der D7100 statt 24,2 MP nur 21 MP, jedoch ist die Bildqualität herausragend.

Der Bildspeicher wurde von 18 auf 50 Bilder vergrößert und erlaubt so 8 Bilder pro Sekunde bei Serienaufnahmen. Die Gesamtperformance ist somit ebenso phänomenal.

Das Update vom Full HD- auf den nunmehr 4K-Videomodus rundet den äußerst positiven Gesamteindruck mehr als ab.

Ein weiterer Kritikpunkt in der Vergangenheit war oft, dass das Gehäuse sehr klobig wirkt und der Haltegriff nicht wirklich gut gelungen ist.

Hier hat sich Nikon nun ebenfalls, wie beim Sensor, an die D500 angelehnt und einen tiefliegenden Haltegriff verbaut. Nun liegt die Kamera besser und vor allem griffiger in der Hand.

Nachteile der D7500 gegenüber der D7100 / D7200

Der wahrscheinlich größte Nachtteil ist die Einführung der Nikon eigenen Snapbridge-Technologie.

Die neuesten Kameraupdates wie die D5600, D500 und eben auch die D7500 verfügen über die sogenannte Snapbridge-Technologie.

Diese Technologie ermöglicht die Kommunikation zwischen der Kamera und z.B. dem Smartphone via Bluetooth. Die Aufnahmen (Bilder und Videos) werden somit unmittelbar nach der Aufnahme an das Zielgerät gesendet.

Der große Nachteil dabei ist, dass die Kameraverbindung nur noch über die Nikon eigene App möglich.

Alle externe Apps über WLAN z.B. für Zeitrafferfotografie funktionieren nicht mehr, da diese Schnittstelle geschlossen wurde.

Die Übertragung von RAW-Bilder funktioniert mit Snapbridge ebenfalls nicht.

Der Wegfall des zweiten Speicherkartenslots ist zwar ärgerlich, ist aber sicherlich nicht so gravierend.

Fazit zum Nikon D7100 vs. D7200 vs. D7500 Vergleich

Die überfälligen Updates in die D7500 wie das Klappdisplay mit Touchfunktion, der herausragende Bildsensor der D500, der verbesserte Autofokus und das entschlackte Gehäuse machen die D7500 zu der Topkamera im DX-Format.

Somit klare Antwort auf die Frage, wie der Vergleich Nikon D7100 vs. D7200 vs. D7500 zu bewerten ist? Nein, denn auch für die beiden anderen DSLRs können gute Gründe sprechen.

Die aufgeführten möglichen Nachteile der neu eingeführten Snapbridge-Technologie muss wohl jeder für sich, je nach Anwendungsgebiet beurteilen. Anschließend ist zu entscheiden, ob eine individuelle WLAN-Schnittstelle für externe Apps benötigt wird oder nicht.

Als Preisalternative und wenn es vorwiegend um eine sehr gute Bildqualität geht, sollte man sich unbedingt die D7200 einmal genauer anschauen und testen.

Im Speziellen gilt das sogar weiterhin für die D7100, die trotz des Alters sich in Punkto Bildqualität keineswegs vor heutigen Kameramodellen verstecken muss.

Durch dass Release der D7500 wird sich erfahrungsgemäss sicherlich das eine oder andere Angebot für die D7100 und D7200 ergeben.

Tags: , , , ,

Über den Autor

Hey ich bin Andy! Auf meinen ausgedehnten Reisen rund um den Globus gehe ich meiner großen Leidenschaft, dem Fotografieren und Videofilmen nach. Unterwegs teste ich gerne die neueste Technik und gebe meine Erfahrungen hier weiter!

Anzeigen (Affiliate-Links)

Dieser Beitrag enthält Provisions-Links zu relevanten Produkten (sog. Affiliate-Links).

Einkäufe nach dem Klick auf einen dieser Links können dazu führen, dass Kamera Guru eine Provision erhält. Dem Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Solche Provisions-Links sind mit dem Zusatz „Amazon“, dem -Symbol oder dem -Symbol markiert.

Mehr dazu ist in unseren Transparenz-Hinweisen erläutert.

3 Kommentare zu Nikon 7x00er Lineup: Vergleich D7100 vs. D7200 vs. D7500

  1. zühlke sagt:

    Die D 7500 ist kein Nachfolger der D 7200, sondern nur ein Blender.

  2. Olli P. sagt:

    Der fehlende 2. SD-Kartenschacht bei der D7500 ist nicht einfach nur ärgerlich, für mich ist das ein KO-Kriterium gegen diese Kamera. Ich hatte bislang, in 15 Jahren Digitalfotografie, „nur“ zwei defekte Speicherkarten. Beim ersten Mal hatte ich sehr großes Glück, dass mir der Defekt auffiel, bevor ich loszog, um Fotos zu machen. Beim zweiten Mal trat der Fehler erst nach dem Job beim Einlesen des Karteninhalts in den PC auf, alle Aufnahmen waren rettungslos verloren. Seitdem verwende ich nur noch Kameras mit Dual-Schächten, die sich im Backup-Modus einrichten lassen (Inhalt von Karte 1 wird auch auf Karte 2 automatisch gesichert). Und nein, das hatte gar nichts damit zu tun, dass ich billige Karten verwendet hatte, im Gegenteil, ich hatte immer die Karten von SanDisk aus der Extreme-Pro-Reihe verwendet.
    Ein Kamera, die nur einen SD-Schacht bietet, kommt daher leider nicht in Frage, so toll sie auch ansonsten sein mag.

    • Andy sagt:

      Hallo Olli P.,

      da gebe ich dir vollkommen Recht.

      Das einsparen des 2. Kartenslots ist mehr als ärgerlich, vor allem in dieser Preisklasse eigentlich nicht akzeptabel.

      Der praktische Vorteil, des getrennten Speicherns von JPG und RAW auf den verschiedenen SD-Karten, ist somit leider nicht mehr vorhanden.

      Viele Grüße von Andy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Veröffentlichung des Kommentars gemäß Datenschutzerklärung elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Zurück nach oben ↑

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD