Kompaktkamera Wasserdichte Kamera - Unterwasserkamera

Letzte Aktualisierung am 25. Mai 2017 | von Patrick

4

Wasserdichte Kamera: Beste Unterwasserkamera

Beitrag enthält Anzeigen - mehr erfahren
3 Wasserdichte Kameras im Vergleich
Empfehlung
Panasonic Lumix DMC-FT5
Panasonic Lumix DMC-FT5

Letzte Aktualisierung: 20.09.2018 16:33 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten

Bilder und Preise via Amazon API

Gute Unterwasserkamera
Canon PowerShot D30
Canon PowerShot D30

Letzte Aktualisierung: 20.09.2018 15:45 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten

Bilder und Preise via Amazon API

Outdoor-Allrounder
Olympus TG-4
Olympus TG-4

Letzte Aktualisierung: 20.09.2018 16:00 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten

Bilder und Preise via Amazon API

Eine Unterwasserkamera bzw. wasserdichte Kamera ist an Robustheit kaum zu überbieten. Um eine Kamera wasserdicht und stoßfest zu machen, wird ein abgedichtetes und gummiertes Kameragehäuse verwendet.

Das macht nicht nur Fotos beim Tauchen und Schnorcheln möglich, sondern schützt die wasserdichte Kamera auch beim Outdoor-Einsatz.

Welche Unterwasserkameras derzeit besonders empfehlenswert sind, dem geht es hier im Vergleich aktueller Kamera-Modelle auf die Spur.

Wasserdichte Kamera im Vergleich

Empfehlung: Panasonic Lumix DMC-FT5

Die Panasonic Lumix DMC-FT5 ist derzeit die wohl beste wasserdichte Kamera.

Das hervorragende Gehäuse macht die Kamera nicht nur wasserdicht, sondern schirmt die Optik und Elektronik auch sehr gut gegen Staub und Schmutz ab.

Überdies ist die Panasonic Lumix DMC-FT5 stoßfest und damit gut als Outdoor-Kamera (und nicht nur als Unterwasserkamera) geeignet.

Auch die „inneren Werte“ stimmen: Gute Bildqualität mit einem 16 MP-Sensor, integriertes GPS, Full HD Video, WiFi mit NFC sowie Kompass, Barometer und Höhenmesser runden die Ausstattung ab.

Das Outdoor-Gehäuse macht die Kamera wasserdicht bis zu einer Tiefe von 13 Metern.

Panasonic Lumix DMC-FT5
  • Wasserdicht und stoßfest
  • gute Bildqualität
  • WiFi, NFC, GPS
Letzte Aktualisierung: 20.09.2018 16:33 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Die Panasonic Lumix DMC-FT5 ist die derzeit vermutlich beste Unterwasserkamera, bei der Qualität und Ausstattung stimmen.

Gute Unterwasserkamera: Canon PowerShot D30

Eine weitere sehr gute wasserdichte Kamera ist die Canon PowerShot D30.

Im Vergleich zur Panasonic Lumix DMC-FT5 geht es auf Wunsch sogar noch weitere in die Tiefe: Die Canon PowerShot D30 kann bis zu einer Wassertiefe von 25 Metern genutzt werden.

Damit Unterwasseraufnahmen trotz wenig Licht glücken, verfügt die Kamera über ein eigenes Programm für Fotos unter Wasser.

Zur weiteren Ausstattung gehören ein 12 MP-Sensor, GPS und Full HD Video.

Ebenfalls ist die Canon PowerShot D30 ein Outdoor-Allrounder: Die Kamera ist nur wasserdicht sondern auch stoßfest und damit überaus robust auch beim Abenteuer-Einsatz.

Canon PowerShot D30
  • Wasserdicht und stoßfest
  • Mit GPS-Sensor
  • Guter Unterwasser-Modus
Letzte Aktualisierung: 20.09.2018 15:45 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Die Canon PowerShot D30 ist eine sehr gute Unterwasserkamera, die auch bei Outdoor-Aktivitäten dank stoßfestem Design einen guten Eindruck hinterlässt.

Gute Unterwasserkamera: Olympus TG-4

Die Olympus TG-4 ist nahezu unverwüstbar. Die Kamera ist wasserdicht (bis 15 Meter), staubgeschützt, stoßfest und bruchgeschützt.

Wem die 15-Meter-Wassertiefe ab Werk nicht ausreichen, der kann zum optional erhältlichen Olympus PT-056 Unterwassergehäuse greifen. Damit kann die Unterwasserkamera sogar bis zu einer Tiefe von 45 Metern verwendet werden.

Mit dem zusätzlichen Unterwassergehäuse ist die Unterwasserkamera Olympus TG-4 auch eine interessante Wahl für Tauchgänge, bei denen eine Tiefe bis zur Grenze zwischen dem Sporttauchen und Tieftauchen erreicht wird.

Die weitere Kamera-Ausstattung stimmt ebenfals: Guter 16 MP-Sensor, 5 Unterwasser-Modi, 4 Makro-Aufnahme-Modi, Full HD Video, RAW-Format und WLAN.

Mit der Olympus Track App für das Smartphone (iPhone und Android) lassen sich die Bilder einfach mit GPS-Daten taggen und teilen.

Neben dem Unterwassergehäuse gibt es weiteres Zubehör für die Olympus TG-4 wie einen Lichtleiteraufsatz und einen Fish-Eye-Konverter.

Übrigens: Mit der Olympus TG-5 wurde bereits ein Nachfolgemodell angekündigt.

Olympus TG-4
  • Wasserdicht und stoßfest
  • Mit GPS-Sensor
  • Guter Unterwasser-Modus
Letzte Aktualisierung: 20.09.2018 16:00 Uhr, Änderungen / Irrtümer möglich, ggf. zzgl. Versandkosten.
Die Olympus TG-4 punktet nicht nur durch Unterwasser-Fähigkeit, sondern auch durch ein sehr stoßfestes Gehäuse.

Bald verfügbar: Ricoh WG-50

Eine neue Outdoor-Kamera mit Wasserdichtigkeit erscheint bald: Ab Juni soll die Ricoh WG-50 lieferbar sein (Quelle).

Die Kamera ist wasserdicht bis zu einer Tauchtiefe von 14 Metern und für eine Tauchdauer von bis zu zwei Stunden.

Das robuste Gehäuse macht die Ricoh WG-50 außerdem frostsicher (bis -10 Grad), bruchfest (bis 100 kg Belastung) und stoßsicher (bis zu einer Fallhöhe von 1,6 Meter).

In der wasserdichten Kamera steckt ein 1/2,3-Zoll-CMOS-Sensor (16 Megapixel) der Aufnahmen bis zu einer Empfindlichkeit von ISO 6400 erlaubt.

Ratgeber für eine wasserdichte Outdoor-Kamera

Lichtempfindlicher Sensor

Unterwasserkamera

Wenig Restlicht bei Tauchgängen erfordert einen lichtempfindlichen Sensor.

Unter Wasser steht weitaus weniger Licht zur Verfügung, als dies beispielsweise bei Landschaftsaufnahmen der Fall ist.

Damit eine wasserdichte Kamera auch gut für Unterwasserfotografie genutzt werden kann, ist es wichtig, dass der verbaute Sensor sehr lichtempfindlich ist.

Außerdem ist ein schneller Autofokus zu empfehlen.

Arbeitet der Autofokus zu langsam oder ist der Bildsensor nicht lichtempfindlich genug und benötigt dadurch eine hohe Belichtungsdauer, lassen sich in der Praxis kaum gute Unterwasserfotos aufnehmen.

Schließlich ist es bei Tauchgängen nicht praktikabel, die Kamera für längere Belichtungsdauern auf einem Objektiv zu stabilisieren.

Mit hoher Lichtempfindlichkeit wird es möglich, auch bei Tauchgängen mit eingeschränkten Lichtverhältnissen gute Unterwasserfotos aufzunehmen.

Die hier empfohlenen Kameras verfügen allesamt über einen lichtempfindlichen Sensor.

Zusatzfunktionen (WLAN, GPS, Kompass, Barometer, Höhenmesser)

Outdoor-Kamera

GPS erleichtert die Auswertung von Aufnahmen bei Outdoor-Aktivitäten.

WLAN ist eine überaus nützliche Schnittstelle bei Kompaktkameras.

Einerseits wird über WLAN der schnelle Bildaustausch mit Smartphones oder einem PC ermöglicht.

Andererseits gibt es für viele wasserdichte Kameras Apps für Smartphones, die über WLAN mit der Kamera kommunizieren und Zusatzfunktionen ermöglichen.

Ebenfalls empfehlenswert sind GPS sowie Kompass, Barometer und Höhenmesser.

Entsprechende Sensoren werten zum Zeitpunkt der Aufnahme entsprechende Positionsdaten aus und schreiben sie in die Metadaten vom Foto.

Da bei Outdoor-Fotografie die eigentliche Aktivität im Mittelpunkt steht, wird die Auswertung und Nachbearbeitung von Fotos damit deutlich erleichtert.

Videofunktion / HD-Video

Aktuelle Outdoor-Kameras nehmen auch Videos in guter Bildqualität auf.

Grundsätzlich gilt aber: Bei reinen Videoaufnahmen ist eine Action Cam (wasserdicht) meist die bessere Wahl als eine Unterwasserkamera.

Dennoch gilt: Outdoor-Kameras sind gute Allrounder und haben teilweise ausgereifte Video-Funktionen.

Es empfiehlt sich, dass mindestens Full HD-Video unterstützt wird.

Gehäuse (Stoßfestigkeit und Dichtheit)

Das Gehäuse einer Outdoor-Kamera ist sehr wichtig. Denn dadurch werden folgende Eigenschaften gewährleistet, die für den täglichen Einsatz wichtig sind:

  • wasserdicht
  • staubgeschützt
  • stoßfest
  • sturzgeschützt

Damit die Outdoor-Kamera diese Eigenschaften auch lange behält, gilt es, das Kamera-Gehäuse pfleglich zu behandeln.

Die Kamera bleibt nur so lange wasserdicht, wie auch alle Dichtungen in Takt sind.

Der Kontakt mit angreifenden Substanzen wie z.B. Öl sollte deshalb genauso vermieden werden, wie eine intensive und langanhaltende Sonnenbestrahlung.

So bleibt die wasserdichte Kamera über einen langen Zeitraum hinweg wasserdicht, staubgeschützt, stoßfest und sturzgeschützt.

Tags: , ,

Über den Autor
mm

Hallo, ich bin Patrick! Fotografie interessiert mich schon lange. Seitdem ich oft auf Reisen bin, habe ich viel Foto-Equipment ausprobiert. Hier schreibe ich Tipps zur perfekten Kamera.

Anzeigen (Affiliate-Links)

Dieser Beitrag enthält Anzeigen zu relevanten Produkten (sog. Affiliate-Links). Klicks auf diese Links können dazu führen, dass Kamera Guru eine Provision erhält. Der Verkaufspreis bleibt jedoch gleich.

Solche Links sind im Beitrag mit dem Zusatz „Amazon“, dem -Symbol oder dem -Symbol markiert.

4 Kommentare zu Wasserdichte Kamera: Beste Unterwasserkamera

  1. Lorenz sagt:

    Hey Patrick 🙂
    ein wirklich sehr ansprechender Artikel. Da ich mich mal grundlegend über Tauch/Unterwasserkameras informieren wollte, muss ich sagen, war dein Beitrag mit Abstand der beste und sympathischte den ich finden konnte.
    Mfg Lorenz

  2. Julian sagt:

    Ein sehr gut verfasster Artikel. Eine Rückfrage, meinst du die eingebauten Sensoren leiden unter der dickeren Hülle zur Wasserdichtigkeit? Ich überlege, ob der Verlust an der Sensorik nicht doch zu hoch ist.

    VG, Julian

    • Patrick sagt:

      Welcher Sensor bzw. Sensorik ist gemeint?

      Der Bildsensor steck im Inneren der Kamera und wird bei einer wasserdichten Kamera durch das wasserdichte (und in der Regel auch stoßfeste) Gehäuse geschützt. Hier unterscheidet sich eine wasserdichte Kamera vom Aufbau her nicht von einer „normalen“ Kamera.

      Man könnte argumentieren, die optische Projektion vom Objektiv auf den Bildsensor würde u.U. vom wasserdichten Gehäuse beeinträchtigt. Die Wasserdichtigkeit ergibt sich jedoch durch die Abdichtung vom Kameragehäuse und nicht z.B. durch die Verwendung einer besonderen (und hinsichtlich der Abbildungsleistung schlechteren) Frontlinse.

      Viele Grüße,
      Patrick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Veröffentlichung des Kommentars gemäß Datenschutzerklärung elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Zurück nach oben ↑

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD